Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von tafkei am 05.06.2008, 7:55 Uhr.

Re: wer hat erfahrung mit montessori schule??

guten morgen,
ich bin ein großer freund der montessoripädagogik (beruflich und privat).
meine tochter geht in eine große montessorishule. grundsätzlich ist es so:
1. auch in einer m-schule gilt: das konzept steht und fällt mit schulleitung und dem kollegium. alleine das material maht noch keine gute schule aus. es geht vielmehr um eine grundeinstellung zur art und weise und gelebte alternative pädagogik. es gibt hervorragende m-schulen und ganz schreckliche.
übrigens werden auch an regelschulen montessori konzepte angeboten, siehe schulkonzept der "besten schule deutschlands" (ich glaub 2006)
Projektarbeit, freies lernen, aufgeräumte materialen und eine anregende lernumgebung sind grundsteine der montessoripäd. IMMER vorraussetzung der erwachsene hat die montessoritypische einstellung zum kind, d.h. dem kind als beispiel vorrangehen, es in seinen eigenen schritten unterstützen und begleiten, NICHT anleiten (zum googeln: nicht direktive begleitung, konsequenz liebe und vorallem respekt dem kind gegenüber.
2. m-schulen sind eine alternative (alternative pädagogik ist immer ein experiment, auf welches sich vorallem auch die eltern einlassen müssen), aber keine wunderkonzepte. ich nehme an, ihr wollt aus einer unzufriedenheit raus wechseln,daher würde ich erst einmal dem problem auf den grund gehen. sehr gut sind hier schulberatung und auch erziehungsberater um als familie ein konzept zu finden. (liegt das problem am lehrer, ist das kind überfordert, gebe ich als mutter das signal, weil ich selbst mit der schule unzufrieden bin, liegt ein fördergrund vor...)
3. montessoripäd. verlangt von allen beteiligten eine große disziplin, auch wenn genau das immer angezweifelt wird.
es gibt kinder, für die dieses konzept nicht geeignet ist. diese brauchen einen festeren rahmen und mehr vorgaben. es besteht diemöglichkeit einer verzettlung...
4. einfach versch. schulkonzepte anfordern oder googeln, angebote sammeln und ab damit zur regionalen beratung, die ist kostenlos und meist sehr kompetent.

ich hoffe, ich konnte helfen, viele grüße aus münchen

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Postfach Mein Postfach 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Lesen durch Schreiben, JÜL,, Montessori, Werkstatt

Hallo, bei uns in der Schule wird nach unterschiedlichen Methoden gelehrt und ich hätte gerne Erfahrungsberichte. 1. Zum Thema "Lesen durch Schreiben" dass Kind ist sehr schreib-und leseunwillig und hat auch Probleme beim Hören von ähnlichklingenden Buchstaben wie z.B. D ...

Januarbaby   20.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Montessori
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia