Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Mobekka am 04.03.2011, 13:42 Uhr.

Re: Weichspüler...

Mein Sohn lässt ist "leider" einer, der von sich aus sich nicht aufrafft. Wenn er etwas nicht möchte, dann möchte er nicht. Hier bei mir zu Hause gibt es das nicht. Ich gebe ihm zusätzlich ein paar Sachen, wenn ich der Meinung bin, 5 Minuten Hausis ist zu wenig. Und bei mir muss er ordentlich schreiben und bei mir rechnet er solange (allerdings am Ende mit Hilfestellung von mir), bis wir die richtige Lösung haben.
Aber in der Schule bin ich nicht mit dabei.
Es sind auch nicht durch die Bank weg alle Kinder. Es gibt auch genug Kinder in der Klasse (21 Kinder), die wirklich lieb da sitzen und zuhören und mitmachen, ohne zu stören.
Aber mein Sohn ist eben einer von denen, die nicht so sind.
Heute Morgen noch hab´ ich mit einer Mutter gesprochen, deren Tochter immer noch nicht liest. Sie kann es, aber sie mag es nicht und in der Schule liest sie gar nicht mit und zu Hause muss sie halt.
Da hat unsere Klassenlehrerin zu der Mutter gesagt, sie sollte zu Hause nicht mehr mit dem Kind üben. Das wäre ja schrecklich, wenn es zu was gezwungen würde, was es nicht möchte. Es würde auch langen, wenn das Kind Ende des 2. Schuljahres lesen könnte.
Es gäbe noch mehr Kinder, die erst dann lesen könnten.
Das sind dann halt so Antworten, bei denen ich mir doch schon Gedanken mache.
Und sie ist halt schon seit Jahren dafür bekannt, dass sie so "lasch" ist.
In ihren Klassen sind die meisten Kinder, die in der höheren Schule große Probleme haben, hatten, bzw. gar nicht erst in eine Realschule, ganz zu schweigen von Gymnasium gegangen sind.
Ach ich glaube, da kann mir gar keiner richtig helfen. Ich werde, wie gesagt, nächste Woche wegen der Aufsichtspflicht mit der Lehrerin sprechen und sie dann um einen Termin bitten, wo auch die Leiterin mit dabei ist.
Aber ich glaube einfach nicht, dass sich die Lehrerin deswegen ändern wird. Das haben andere Eltern auch nicht geschafft. Und die meisten der Eltern, die sich auch darüber aufregen, haben dann plötzlich an dem Tag, wo das Gespräch stattfinden soll, keine Zeit mehr.
Wir haben vom Schulelternausschuss schon darüber gesprochen, ein Teil der Klasse hatte das gleiche Problem wie ich, der andere Teil war zufrieden. Aber der Teil, der das gleiche Problem wie ich hatte, hat es vor der Lehrerin (bis auf 2 Eltern) nicht angesprochen. Sie beschweren sich auch jetzt wieder, aber trauen sich nicht was zu sagen, weil sie Angst haben, ihr Kind würde dadurch Nachteile haben.
Naja, ich muss mal gucken, was bei dem Gespräch rauskommt, wenn ich denn schnell eines bekommen sollte.
Danke auf jeden Fall schonmal und LG

Ach übrigens bin ich mit meinem Sohn auch schon in der Frühförderung, weil er halt so wenig Selbstbewusstsein hat und eben nicht an sich glaubt und sich eher als "Verlierer" sieht, der nichts kann und besser als Clown ist, als ein guter Schüler

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia