Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von inessa73 am 07.10.2016, 13:47 Uhr.

Re: Was konnten eure schon vor dem Schuleintritt?

Es stimmt, Kinder sind extrem verschieden in dem, was an Vorkenntnissen vorhanden ist. Meistens relativiert sich das aber im Laufe der Jahre, es sei denn, das Kind ist generell der absolute Überflieger.

Kind 1 (Junge)

Konnte alle Buchstaben, recht gut rechnen, nur wenige Worte lesen, hatte es mehr mit Allgemeinwissen

Kind 2 (Junge)

Konnte die Buchstaben, sehr gut rechnen (Beispielsweise die restliche Zeit bis zum Schluß eines Fußballspieles - also schon weiter als es in der 1.Klasse verlangt wird), wenige einfache Wörter lesen, nicht schreiben

Kind 3 (Mädchen)

Konnte fließend lesen, Rechnen ca. 1.Klasse-Niveau, schreiben, nach ihrer eigenen Rechtschreibung ;-) (sehr süß und mit etwas Rätselraten verbunden)

Kind 1 ist nun in der 4.Klasse und tut sich mit Lernen sehr leicht. Wenn er die Schusselfehler abstellen würde, wäre sicher ein 1er-Schnitt drin.

Kind 2 und 3 sind seit 8 Wochen in der 1.Klasse und fühlen sich wohl, auch wenn es natürlich erste Beschwerden bezüglich Langeweile gab. Aber da es anfangs so viel zu Lernen gibt, was jetzt nicht unbedingt mit schulischem Wissen zusammenhängt, sind sie noch gut ausgelastet. Auch das Schreiben von Zahlen und Buchstaben bedarf noch der Verfeinerung.

Und Sohnemann hat nun das Lesen für sich entdeckt und macht da große Fortschritte.

Lt. Lehrerin konnten in der neuen 1.Klasse wohl 2/3 der Kinder bereits lesen, was aber eher ungewöhnlich war. Sie wird ab den Herbstferien anfangen stärker zu differenzieren und versuchen, den Kindern Aufgaben entsprechend ihres Niveaus zu geben.

Pauschal kann man nicht sagen, was für das Kind besser ist. Ich würde jedenfalls nicht auf Biegen und Brechen vorlernen. Wenn ein Kind aber Interesse an einer Sache zeigt, dann würde ich es aber auch nicht bremsen, sondern halt unterstützend zur Seite stehen.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia