Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von platschi am 16.12.2010, 8:45 Uhr.

Re: Was ich immer wieder hier lese

Was mir immer wieder auffällt ist, dass die Lehrer scheinbar vergessen, dass die Schulanfänger heute jünger sind, als noc vor ein paar Jahren. Mein Sohn ist auch gerade erst sechs geworden, wurde aber schon im September eingeschult (in Berlin ein MUSS-Kind, da jahrgangsweise eingeschult wird). Klar sind Kinder in dem Alter noch schusselig, können nicht solange stillsitzen/stillsein/sich konzentrieren wie ein Jahr später. Aber darauf wird kaum eingegangen - und das beziehe ich jetzt nicht nur auf die Schule meines Sohnes. Ich bin selbst Erzieherin und kenne es auch aus der Arbeit nicht anders.
Bei meinem Sohn wurde sogar vorgeschlagen, ihn zurück in die Vorklasse zu schicken. Dafür ist er aber zu schlau, dass wurde selbst in der Schule zugegeben, so dass man von der Idee wieder weg ist.
Ich finde, dass man den Kindern eben einfach in bestimmten Bereichen mehr Anleitung/Hilfe geben müsste. Mein Sohn verliert fast täglich was (Schal, Mütze, handschuhe etc). Aber wenn ich sehe, was in der Schule vor den Garderobenschränken rumliegt, wundert mich das nicht und ich frage mich schon, warum da kein Lehrer bzw. am Nachmittag Erzieher sich mal die Kinder schnappt und ihne sagt, sie sollen Ihre Sachen in ihren Schrank packen Andere Situation: Sohnemann geht einmalö die Woche zum Fußball. Da er leider am gleichen Tag Schulsport hat, sind zwei Sporttaschen im Schrank (kurzes Sportzeug für drinnen und die Fußballtasche mit langem Sportzeug für draussen). Was passiert? Sohni zieht sich die kurzen Sachen an und geht raus Anfang November wohlgemerkt!!!. Meint ihr, der Erzieher hätte ihn darauf angesprochen? Den habe ich dann gefragt - seine Antwort: Naja da muss ich das meinem Kind nochmal sagen. Ja hallo, das ist ein Fünfjähriger, wenn ich dem das morgens um neun sage, ist das bis nachmittags um drei längst vergessen Ähnliche Situationen hatten wir mehrfach, da frage ich mich dann aber, warum so etwas dem Kind zum Vorwurf gemacht wird.

Bitte nicht falsch verstehen, es sind bestimmt nicht alle Lehrer/Erzieher so gedankenlos. Aber ich habe es oft genug erlebt und denke einfach, dass man mit ein bisschen mehr Verständnis für Kinder in dem Alter viele Probleme umgehen könnte. Man kann nicht alles nur darauf schieben, dass genau "mein Kind" vergesslich, leicht ablenkbar, ungeduldig und was weiß ich nicht noch alles ist. Hört man sich unter Eltern um, fällt auf, dass es ebne nicht nur das eigene Kind ist. Nein, andere Eltern bekommen vom Lehrer das Gleiche zu hören. Und das ist für mich der springende Punkt. Betrifft es wirklich nur ein Kind, dann steht es vielleicht hinter den anderen wirklich zürück und muss lernen, es besser zu machen. Sind es mehrere, sollte der Lehrer doch ein bisschen besser darauf eingehen.

LG platschi

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia