Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von le1973 am 24.09.2014, 15:14 Uhr.

Re: Wann ist denn bei euch der Stichtag??? o. t.

Wir haben gerade vor 5 Wochen unser Kann-Kind eingeschult. Sie wurde Mitte Juli 6 und Stichtag war der 30.06.

Wir hielten unser Kind damals vor der Schulanmeldung aus Elternsicht weit für ihr Alter. Auch der Kindergarten kam auf uns zu und fragte, wie wir zu diesem Thema stünden.

Wir meldeten sie im Sept. 2013 an und warteten das Ergebnis der Schuluntersuchung ab. Diese fand für die Kann-Kinder erst ab Mär 2014 statt. Unser Kind schaffte alles lächelnd und mit Leichtigkeit (wobei es auch bei den Schuluntersuchungen deutliche Unterschiede gibt, hab ich mir sagen lassen).

Was für uns sehr wichtig war, waren die Gegebenheiten der angestrebten Schule.
Wir entschieden uns bewusst für ein herkömmliches Grundschulsystem. Die Schule ist in unserer unmittelbaren Nähe (fußläufig 5 min.). Die Hortbetreuung ist 50 m von der Schule entfernt und sie kennt sowohl das Hortteam als auch viele Kinder, weil sie bereits seit ihrer Krippenzeit dort auch im Kindergarten war. An unserer Schule gibt es jeweils nur eine Klasse pro Altersstufe und die Klassen sind klein gehalten. Bei unserer Tochter sind insgesamt 20 Kinder in der 1. Klasse. Sie haben jeder ein großes Fach in ihrem Klassenzimmer, in dem Schulmaterialien verlbleiben, die nicht benötigt werden. Lediglich die Dinge, die für Hausaufgaben und Lernen daheim nötig sind, werden im Ranzen transportiert. Sportkleidung bleibt für die ganze Woche in der Schule und kommt erst am WE wieder mit heim. Materialien für Werken und Kunst verbleiben ganz und gar in der Schule.
Unsere Kinder haben 45 min Unterricht, dann Pause. Es gibt auch Schulen, an denen in Doppelstunden unterrichtet wird.
Wir hatten einen sanften Einstieg mit 2 Std./Tag, dann 3 Std. und ab der 3. Woche dann 4 Std. und nun regulär 4 oder 5 Stunden lt. vorgegebenem Stundenplan. Mittwochs gibt es generell keine Hausaufgaben auf.

Mag alles nach Nebensächlichkeiten klingen, aber im täglichen Leben spielt es eben doch auch eine Rolle, wie eine Schule strukturiert ist.

Die kleinen Kerlchen müssen sich ja auch erst an alles Neue gewöhnen.
Und es ist ein Trugschluss zu glauben, dass ein Kind, was schon Zahlen und Buchstaben kann, womöglich auch schon lesen, absolut reif für den Schulalltag ist. Oft sind es kognitive Fähigkeiten, die noch nicht so gut ausgeprägt sind, soziale Aspekte usw. Das wird gern vergessen oder zu wenig berücksichtigt.

An Eurer Stelle würde ich also in jedem Fall die ins Auge gefasste Schule auch genauer anschauen.
Wir haben Schulen (Großstadt), an denen dieses Jahr 7 Ersteklassen zu je 28 Kindern, also allein in dieser Altersgruppe 200 Schüler, eingeschult worden sind. Dazu weitere Klassen in den nachfolgenden Altersstufen. Da sind vielleicht schnell 800 - 1000 Schüler an einer Schule zu treffen.
Für mich unvorstellbar, wie sich da so ein kleines Kind zurecht finden soll. Schließlich wird, zumindest bei uns, sehr viel Wert auf Eigenständigkeit des Kindes gelegt. Sie organisieren sich in allem selbst und da ist keiner der sagt "D. wo hast Du denn Deine Jacke/Deine Sporttasche...".

Ebenso wäre es für mich nicht vorstellbar, wenn mein Kind ab der 2. Klasse beispielsweise einige Kilometer allein mit Bus, Bahn oder Rad fahren müsste. Denn man muss bedenken, dass das Ganze im Zweifelsfall mit einer Sporttasche, einer Kunstmappe usw. gestemmt werden muss. Vom schweren Ranzen selbst ganz abgesehen.

Solltet Ihr ebenso gute Rahmenbedingungen haben, wie wir sie hier glücklicherweise vorfanden, ist eine große Last genommen.

Eine solche Entscheidung ist also meiner Meinung nach ein Gesamtpaket.

Alles Gute für Euch.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia