Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von inessa73 am 25.06.2015, 13:29 Uhr.

Re: Vorbereitung auf die Schule

Ich habe einen großen Sohn, der jetzt in der 2.Klasse ist und Zwillinge, die auch nächstes Jahr zur Schule kommen.

Beim letzten Elternabend, zum Thema Vorschularbeit wurde gemeint, das schon ein wenig auf die bevorstehende Einschulung eingegangen ist. So gibt es ein Projekt namens Zahlenland, in dem die Kinder die Ziffern von 1-9 lernen, einfache Rechenaufgaben lösen (eher im Alltag eingebunden), Mengenverständnis entwickeln u.s.w.

Außerdem hat jedes Kind einen Hefter, in dem alle "Arbeitsblätter" abgeheftet werden, die sie im Laufe des Vorschuljahres sich selbst nehmen können. Dort sind Blätter zum Thema Zahlen, Schwungübungen, Knobelaufgaben etc. - das ist wohl eher freiwillig und ich kann mir schon gut vorstellen, wie es bei uns aussehen wird. Der vom Töchterchen wird prall gefüllt und der vom Sohnemann sehr spartanisch sein ;-).

Außerdem finden natürlich die obligatorischen Ausflüge statt, es wird das Wohngebiet erkundet, die Schulwege kennengelernt, wo was ist u.s.w. - was ich z.B. sehr schön finde.

Also ich bin wirklich zufrieden mit der Vorschularbeit - auch beim Großen war sie wohl schon sehr gut, wie die Lehrer im Nachhinein meinten. Es gibt da wohl zwischen den KiTas schon einige Unterschiede.

Die KiTa von meiner Freundin z.B. scheint eher eine Verwahranstalt zu sein, da gibt es kaum Angebote für die Größeren, weil die Gruppen Kinder von 3-6 Jahren haben und zu wenig Erzieherinnen. Da bleibt eben viel auf der Strecke.

Ich würde an Deiner Stelle gar nicht so auf das Schulische schauen, sondern halt wirklich, dass die Feinmotorik passt, also ihn etwas zum Malen und basteln anhalten (ist bei uns auch so ´ne Schwäche beim Sohn), vielleicht Brettspiele spielen, damit kann man sowohl Konzentration, Frust aushalten, Würfelaugen zählen üben.

Eine gewisse Selbstständigkeit kann auch nicht schaden, vielleicht lässt Du Deinen Sohn mal alleine zum Bäcker gehen, sofern es vom Weg vertretbar ist - das hat dem Großen sehr gut getan, von wegen Selbstbewusstsein.

Mein Großer konnte übrigens vor der Schule die Buchstaben und Zahlen, aber lesen / schreiben konnte er z.B. noch nicht, nur einfachere Aufgaben rechnen.

Da sind die Kleinen jetzt schon um Einiges weiter (großer Bruder ist wohl ein gutes Vorbild). Die Kleine liest sehr gut und ihr Bruder ist im Rechnen schon recht fix.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia