Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Texx7 am 12.09.2006, 21:45 Uhr.

Re: völlig verzweifelt - zwillinge sind in der Schule

Hi dani_j_j,

"dichmalganzvorsichtigindenarmnehm" Es gibt einen Satz, der lautet etwa so: "Ein Kind, das Schwierigkeiten macht, hat Schwierigkeiten." Ich kenne euch und insbesondere deinen Sohn nicht, deshalb kann ich dir nur einige Ideen geben, woran ich mir vorstellen könnte, dass es liegt. Vielleicht liege ich aber auch ganz falsch, dann vergiss mein Kommentar am besten gleich wieder.

Kann es sein, dass dein Sohn ganz knapp schulreif ist und ihm ein paar Monate Kindergarten noch gut getan hätten? Tut er sich schwer im Unterricht?
Kann es sein, dass in der Schule/Klasse eine Stimmung herrscht, die ihm nicht gut tut? Dass er sich irgendwie beweisen muss um bestehen zu können?
Sekkieren ihn andere SchülerInnen?
Kann es sein, dass die Lehrerin nicht nett zu ihm ist? Dass sie also nicht versucht, seine Probleme mit ihm zu lösen, sondern ihn als Störung erlebt und behandelt?
Oder könnte ihn etwas unabhängig von der Schule in seinem Umfeld belasten?

Hast du ihn schon gefragt, warum er sich so verhält?
Gibt es die Möglichkeit das Gespräch mit der Lehrerin zu suchen und ein ehrliches Wörtchen mit ihr zu reden, in dem ihr gemeinsam einen Weg findet, wie ihr dem Jungen den Schulalltag erleichtern könnt? Oder den Wechsel in eine Vorschulklasse oder andere Klasse ermöglichen könnt? Und wenn das alles nichts ist, kannst du ihm ein gutes Verhalten mit in Aussicht gestellten Belohnungen schmackhaft machen?

Weißt du, mein Sohn machte letztes Jahr im Kindergarten ähnliche Probleme. Nach langem hin und her, Gesprächen und Auseinandersetzungen hab ich ihn endlich in einen anderen KIGA gegeben und er ist wie ausgewechselt. Im alten wurde er täglich getadelt und musste draußen allein sitzen und ich wurde angeschaut, als ob ich nicht mit ihm umgehen könnte, weil er so schlimm war und er ließ am Nachmittag seine gesamten aufgestauten Aggressionen zu Hause aus. ALLE litten unter der Situation. Im neuen wird er gelobt und seine Erzieherin versteht gar nicht, was für Probleme es gab und die Nachmittage sind plötzlich wieder angenehm. Ich hätte NIE gedacht, was für einen Unterschied im positiven Sinn ein Wechsel machen kann.

Ich würde der Sache ernsthaft auf den Grund gehen. Schick ihn bitte nicht auf eine einsame Insel und wander auch selber nicht dorthin aus, sondern steh hinter ihm. Er braucht das und dich gerade jetzt. "wünschdirdasrichtigegespürundeinenbatzengeduld"

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia