Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Si+Jo+Jo+Fr am 01.07.2007, 19:54 Uhr.

@Vivi

is ne lange Geschichte. Geruechte um diese Frau gab es viele. Und jeder "wusste bescheid", Probleme gibts seit vielen Jahren, sogar viele Eltern hatten sie schon als Lehrerin und verbinden damit unangenehme Erinnerungen - schicken ihre Kinder trotzdem hin. Da ich aber eine "Zugezogene" war, habe ich nichts erfahren von Geruechten und fand die Lehrerin noch sehr nett, erst als bei uns "die Kacke am dampfen war" und ICH mehrere Eltern angesprochen hatte....da lichtete sich auf einmal innerhalb kuerzester Zeit die Sache und mir wurden immer mehr Ungereimtheiten klar....
Fakt ist, dass sie sich jedes Jahr 1 oder 2 Kinder rauspickt und die fertig macht (Ungerechtigkeiten, fertig machen vor der Klasse, Fehler provozieren und dann vor der Klasse fertig machen, Schlampermaeppchen an die Tafel schmeissen, rumbruellen, sie sagt A und im naechsten Moment B, erzieht Linkshaender um, wenn sie will und letztlich landet das eine oder andere Kind auf der Foerderschule im Nebenkaff, man meint fast sie bekommt Kopfgeld. etcpp. sie ist uebrigens auch die Direktorin der Klasse, sie hat sich also ihren eigenen Mist (Zeugnisse) noch selber abgezeichnet...was will man da machen??).
Der Rest der Klasse wird "gut" behandelt, indem sie die andern Kinder gegen ihr "Opferkind" aufhetzt. Und die Eltern sind zufrieden, solang ihr Kind nicht das Opfer ist und halten den Mund. Gelaestert wird nur hintenrum.
Wir sind erste Schritte gegangen, haben dann aber resigniert aufgegeben, weil niemand "gegen eine Rektorin" ran will, sie ist ja nicht mal ein unbeschriebenes Blatt in den Nachbargemeinden, und die Vertrauenslehrerin wollte Beweise....ich habe sie gefragt, ob meine Tochter vielleicht mitstenographieren soll?!?!

Fazit: wir haben beide Kinder schnellstmoeglich aus der Schule genommen und im Nachbarort eingeschult (allerdings Privatschule).

So, jetzt hab ich wieder viel mehr geschrieben als ich wollte.
Man kann nicht immer was auf Geruechte geben, aber man sollte hellhoerig bleiben und seinem Kind vertrauen. Wenn sich dein Kind mit der Lehrkraft wohlfuehlt, dann steht einem freudigen Schulbesuch nichts im Wege!!

LG

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia