Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von 6777Sandra am 15.12.2009, 22:39 Uhr.

Re: Verlustangst / Trennungsangst???

Hi,
mein Sohn hat ein paar Wochen nach seiner Einschulung im August d. J. durch ein Ereignis in der Schule eine leichte Form der Trennungsangst (Schulangst) entwickelt. Über 4 Wochen hatten wir große Probleme ihn in die Schule zu bekommen. Abends weinen, morgens schon weinend aufgewacht, teilweise mussten wir ihn ins Auto tragen (Bus fahren ging gar nicht mehr). Er hat sich an jedem Türrahmen festgeklammert Wenn wir ihn in der Schule dann verlassen haben, ist er echt panisch geworden. Die Lehrer mussten ihn teilweise festhalten. Wir waren sehr verzweifelt - er hatte sich doch so auf die Schule gefreut, ist ein sehr beliebtes Kind und wurde schon sehnsüchtigst von älteren Freunden dort erwartet.
Wir sind in einen engen Kontakt mit der Lehrerin getreten (sie sagt, sobald er in der Schule war und wir weg sind, hat er sich sofort beruhigt und alles super).
Dann waren wir bei der Erziehungsberatungsstelle und haben einen schnellen Termin bei einer Kinderpsychologin dort bekommen. Sie bot uns eine Angsttherapie an - welche wir aber nicht mehr in Anspruch nehmen mussten, da wir Hilfe durch die Kineosologin schneller hatten.
Parallel waren wir bei einer Kineosologin, welche uns sagen konnte, was die Angst auslöst und sie hat ihn homeopatisch behandelt. Sie sagte, nach ca 1 1/2 - 2 Wochen müsste eine Besserung eintreten. So war es auch.

Das Ende vom Lied: Er geht nicht besonders gerne in die Schule, aber freiwillig ohne Angst und weinen. Er fährt wieder mit dem Bus - sehr gerne sogar. Es ist alles wieder normal. Nur bei neuen Situationen und neuen Kindern hat er noch Angst und traut sich nicht. Das ist geblieben. Da war er vorher anders.

Ich hoffe, deiner Tochter geht es auch schnell besser. Und wegen der "Schlägerin" würde ich auch ganz dringend mit der Lehrerin sprechen. Da muss es ja eine Konsequenz geben.

LG
Sandra

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Postfach Mein Postfach 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia