Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Hexhex am 31.01.2008, 10:28 Uhr.

Re: Verhalten in der Schule

Hallo kathleen,

schon vor dem Lehrerinnengespräch kannst Du ja mal mit Deinem Sohn besprechen, dass manche Kinder das "Necken" eben vielleicht bei ihm als zuviel empfinden. Wenn ER sagt, dass sich alle necken, kann es aus seiner Sicht so sein. Aus der Sicht anderer Kinder oder der Lehrerin übertreibt er aber vielleicht oder ist aggressiver als andere Kinder, ohne das selbst zu merken.

Auch wenn Du natürlich nicht auf dem Schulhof dabei bist, kannst Du ihm ja erklären, dass sein Necken momentan offenbar als zuviel empfunden wird. Und dass er sich einfach hier etwas zurückhalten soll, weil manche Kinder das nicht so lustig finden, wie er selbst. Ein Schulkind kann das durchaus schon verstehen.

Ansonsten würde ich mir nicht zuviele Sorgen wegen des Gesprächs machen. Viele Kinder müssen erst lernen, ihr Sozialverhalten etwas anzupassen. Sie merken erst mit der Zeit, was ankommt und was nicht - meist korrigieren sie das dann. Ich würde aber regelmäßig mit ihm darüber sprechen, denn Kinder haben ein kurzes Gedächtnis. Es ist gut, dass die Lehrerin frühzeitig sagt, wenn ihr etwas auffällt - bevor sich negatives Verhalten zu sehr einschleift.

Meine Tochter hatte mal eine Zeitlang im Unterricht eine zu rechthaberische, dominante Art gegenüber anderen Kindern. Auch hier sprach die Lehrerin mit mir darüber. Ich habe dann oft mit meiner Tochter besprochen, wie ihre Art auf andere Kinder wirkt - was ihr überhaupt nicht klar war vorher. Es hat einige Zeit gedauert, und es brauchte mehrere Gespräche zwischen meiner Tochter und mir über die Gefühle anderer Kinder (und ihre eigenen). Im Laufe der Monate hat es sich dann aber total gebessert, im letzten Zeugnis wurde ihre Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit gelobt. :-)

Grüßle,

Hexe

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia