Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von 3wildehühner am 05.12.2008, 20:09 Uhr.

Re: Unterricht in der 2.: voller Erfolg

hallo!
dass es paul in der 2. klasse gefallen hat, das glaube ich gerne!

meine 7-jährige war ja vor ca. einem jahr auch für eine woche zur probe in der 2. klasse und der unterricht hat ihr auch sehr gut gefallen.
wie du weißt, ist sie ja dann auch nicht gesprungen; ich selber stehe dem springen auch kritisch gegenüber-viele kinder langweilen sich auch in der nächsthöheren klasseund zudem ist mir das soziale sehr wichtig.

da ich noch eine tochter in der 3. kl habe, weiß ich, was sie dort können und meine mittlere,die nun in der 2. ist, kann alles jetzt schon ebenso. obwohl ihr das keiner gezeigt hat, denn meine beiden töchter machen ihre haisaufgaben getrennt-damit kein konkurrenzkampf da ist, da es für die große sonst frustrierend ist-sie ist selber eine wirklich gute schülerin, aber die mittlere ist dann dennoch schneller mit der lösung....

dennoch habe ich es nicht bereut, sie nicht springen gelassen zu haben. das wäre für die große nicht gut gewesen und auch meine mittlere würde sich jetzt schon wieder langweilen.

was mich bei pauls klasse aber wundert, ist, dass er der einzige ist, der schon so weit ist.
hier sind in jeder klasse 2 bis 3 kinder, die den anderen voraus sind und die dann zusatzaufgaben bekommen. oder auch kinder, die z.b. nur in mathe weiter sind und dann dort knobelaufgaben zusätzlich machen dürfen. in der klasse meiner mittleren gibt es 6 kinder, die in einem oder mehreren bereichen den stoff der eingangstufe schon beherrschen.

ich finde aber auch, dass du dich immer ein wenig so anhörst, als sei paul etwas unheimlich besonders-das ist er sicher auch wie jeder mensch-aber seine fähigkeiten sind zwar toll, aber dennoch im normalen rahmen.

aber vielleicht fehlt dir da wirklich die vergleichsmöglichkeit? wie gesagt, hier gibt es an der schule mehrere "solche" kinder.
ein mädchen ist auch -gegen den willen der lehrer-gesprungen und kommt gut klar; aufgrund des alters hätte ich das bei dem kind nie gemacht. sie ist nun im juni erst 7 geworden und 4 kinder sind in der 3. klasse schon 10. ich finde, das passt nicht.
jetzt ist das ja weniger ein problem, aber was wird in der pubertät?

aber du möchtest ja auch gar nicht, dass paul springt. ich würde es auch wirklich nicht machen.
und vorallem: betone bitte nicht vor ihm, wie toll und herausragend er ist!
er soll sich als ganz normales kind, was er ja auch ist, fühlen.und die anderen ihn so sehen!

zu den namen: mein geschmack ist das auch nicht; ich mag es eher kurz und knapp, aber ich finde dennoch, dass sich hier keiner darüber lustig machen sollte!!!!!!!
schließlich haben alle einen anderen geschmack-und dass du französische namen gewählt hast, kann ich gut verstehen!
lg

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia