Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Drachenlady am 12.09.2008, 17:55 Uhr.

unsere kinder sind keine maschinen

es ist immer so leicht daher gesagt... erste klasse, was machen die da schon großartig? ein paar buchstaben, ein paar zahlen... alles spielerisch (o.ton eines vaters "die spielen ja nur, wie sollen die da denn was handfestes lernen?")

ja sie spielen viel, aber unsere tochter wurde mitte august eingeschult, lernen jeden tag einen neuen buchstaben und sind bei den zahlen jetzt bei der 8. sie wenden die anlauttabelle an, schreiben die ersten worte, versuchen die worte in silben zu zerteilen und mengen zu zerteilen.... ja alles spielerisch, aber ich finde, das ist schon eine ganze menge.

unsere tochter wird jetzt in deutsch und rechnen gefördert da sie etwas hinterher hinkt. sie war auch traurig, aber als ich ihr sagte, dass wir zuhause immer mal ein bißchen üben können, war sie wieder beruhigt.

wir machen zu hause verrückte spiele. meistens bin ich das dummerchen und kann plötzlich weder zählen noch rechnen, ich kenn mich auch mit den buchstaben nicht mehr so aus, verwechsel schon mal b mit p und lasse mich von meiner tochter dann korrigieren. es macht ihr ein heidenspass und siehe da, schnell werden aus den gedachten 10 minuten auch eine halbe stunde. auf dem schulweg, die autokennzeichen lesen (buchstabe für buchstabe, zahl für zahl) oder manchmal frage ich sie nach straßennamen, ob man da den ein oder anderen buchstaben hört, wir vergleichen dann ihre vermutung mit der tatsächlichen schreibweise des straßennamens.

wenn man dem kind die freude am lernen nicht ganz vermiesen will, sollte man jeglichen druck von ihm fernhalten. in der regel sind die kinder dann nämlich so verunsichert, dass sie dicht machen und dann ist schicht im schacht.

diese angst dann aus dem kind wieder rauskriegen ist fast ein ding der unmöglichkeit. also eine bitte an die leistungsorientierten eltern...lasst eure kinder erst mal in der schule ankommen.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia