Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von prinzesschen am 13.11.2009, 19:18 Uhr.

unglaublich wieviel Unsinn hier verzapft wird...

...vor allem die Schreiberin vor mir ist ja unglaublich informiert!

1. ADHS ist eine Stoffwechselstörung. Mit Ritalin (Methylphenidat, Concerta o.ä.) wird ein Stoff zugeführt, den der Körper nicht oder nur unzureichend bilden kann.

2. Mit Ritalin wird ein Kind mit ADHS NICHT ruhig gestellt, das Gegenteil ist der Fall, die Wahrnehmung wird gesteigert, dadurch verbessert sich die Konzentration.

3.ADHS wird nicht dadurch behoben, dass ein Kind die Möglichkeit zum toben hat. Natürlich sollten sich die Kinder austoben, aber dadurch verbessert sich die Aufmerksamkeit nicht.

4. Ritalin wird nicht "einfach so" verschrieben, vorher erfolgen sehr lange Tests, um festzustellen, ob das Kind überhaupt ADHS hat. Wenn die Vermutung nahe liegt (genau feststellen, wie z.B. einen Beinbruch, kann man ADHS nicht), dann wird, bevor mit Medikamenten begonnen wird, erstmal eine Psychotherapie, evtl Ergo, Konzentrationstraining usw durchgeführt. Da dies aber nicht immer hilft, denn es handelt sich ja wie gesagt, um eine Stoffwechselstörung, wird,bevor Medikamente verschrieben werden, Blutuntersuchungen, EKG, EEG, ect durchgeführt. Begleitend muss immer eine Psychotherapie sein.

5. Vor 40 Jahren gab´s kein ADHS? Ach, so eine Stoffwechselstörung taucht ganz plötzlich Ende des 20. Jahrhunderts auf? Falsch! Dank neuen medizinischen Erkenntnissen wird ADHS immer weiter erforscht, man hat herausgefunden, dass bestimmte Medikamente die Symptome von ADHS lindern (ADHS kann nicht geheilt werden!), und das führt dazu, das immer öfter Ritalin ect verschrieben wird.

6. Es gibt wahrscheinlich keine Mutter und keinen Vater, die ihr Kind einfach mal so mit Psychopharmaka "vollstopfen", so bald ADHS im Raum steht, versucht erstmal jeder, dieses Medikament von seinem Kind fernzuhalten und es erstmal ohne zu probieren. Leider geht das oft nur eine begrenzte Zeit. Andersrum gibt es wohl keinen Arzt, der einem Kind "einfach so" Ritalin verschreibt, darf er nämlich auch gar nicht.

7. Die, die durch unqualifizierte Äußerungen ADHS und dessen Therapie in Verruf bringen, sollten sich vielleicht mal überlegen, was sie anrichten könne. Einem ADHS Kind, oder Erwachsenen (ja, auch das gibt es, ADHS wächst sich nicht aus) was oft durch ständiges Anecken in der Gesellschaft eh ein geringes Selbstwertgefühl hat, wird es nicht besser gehen, wenn er /sie / es ständig hört, dass er /sie / es doch selbst dran schuld ist, er /sie / es soll sich doch bitte mal ein bißchen zusammenreißen, dann geht das alles schon.

8. Ich habe selber ADHS und nehme seit 4 Jahren Medikamente. Mein Leben hat sich mehr als zum Positiven verändert! Ich habe Dinge geschafft (z.B. mein Abitur mit 32 Jahren als Klassenbeste nachgeholt) die mir früher nie möglich gewesen wären.

Wer sich wirklich über ADHS informieren möchte und nicht immer nur irgendwelchen Unsinn den er mal irgendwo gehört und gelesen hat nachplappern will, den empfehle ich

www.tokol.de

www.adhs-anderswelt.de

www.adhs-deutschland.de



An "die liebe": Bitte sprich mit Deinem Kinderarzt über das Verhalten Deines Kindes und Deine Sorgen, er hört das bestimmt nicht zum ersten Mal und kann Dich entweder beruhigen oder Dich zu einem Facharzt überweisen.


LG Ivonne

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia