Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Svenni am 09.10.2007, 8:45 Uhr.

Re: Träumer-Unterfordert-Überfordert????HILFE!!!Lang

Hallo,
wie steht dein Sohn selbst zu der Frage: Schule oder Kindergarten?
Ist er gern in der Schule oder wäre er lieber noch im Kindergarten?
Ich sage ganz ehrlich: Nur weil die Erzieherin nichts mehr mit ihm anzufangen weiß (ist das so?), würde ich nicht sagen, dass er zwangsläufig in die Schule muss.
Für mich hört sich das so an, als ob er zwar kognitiv überdurchschnittlich gut dabei ist, sozial/emotional aber noch etwas Zeit bräuchte, um sich in der Schule richtig gut zu machen und gut zu fühlen. Und genau diese Fähigkeiten konnen in den meisten Tests nicht wirklich "geprüft" werden, so zumindest mein Wissensstand.
Übrigens: Ich kenne das Problem. Meine Tochter, kognitiv superfit, ist auch eingeschult worden (wird im Januar 2008 6 Jahre alt). Dass sie im sozialen/emotionalen Bereich noch nicht so weit wie ihre Schulkollegen ist, fällt auf (träumt, ist deswegen langsamer/schusseliger, wirkt manchmal introvertiert). Ich bin jedoch von Anfang an deswegen im ständigen Kontakt mit den Lehrkräften und uns allen scheint es, dass sie sehr gut aufholt. Am wichtigsten aber ist: Sie will unbedingt in die Schule, und nie, never, niemals, nicht in den Kiga zurück!
Außerdem geht sie in eine jahrgangsübergreifende Klasse, in der (bei 21 SchülerInnen) meistens 2, oft sogar 3 Lehrkräfte anwesend sind.
Ich habe es hier schon mal geschrieben: Wenn ihr überzeugt seid, dass er in die Schule gehört (also auch er selbst), dann legt euch ein dickes Fell zu. Vor allem du oder ihr Eltern müsst den Lehrkräften bestimmt und selbstsicher entgegentreten und deutlich machen, dass es keine Alternative zur Schule gibt. Schnell werden Probleme auf das junge Alter der Kann-Kinder geschoben, ätzend.
Sorry für den langen Text, aber ich kann dir das so gut nachfühlen.
LG Svenni

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia