Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von marie74 am 09.12.2014, 9:31 Uhr.

Re: Tips zum richtigen Zahlenschreiben

Das machen viele Kinder im ersten Schuljahr, auch beim Schreiben der Buchstaben. In der Regel hört es wieder auf. Die Kinder müssen u.a. begreifen, dass es bei Zahlen und Buchstaben eine Rolle spielt, in welcher Lage sie geschrieben werden. Wenn ich z.B. eine Tasse male, ist es egal, ob ich den Henkel rechts oder links male, es bleibt eine Tasse. Auch wenn ich eine Tasse auf dem Kopf male, erkennt der Betrachter des Bildes noch die Tasse, obwohl er merkt dass sie auf dem Kopf steht. Bei Zahlen und Buchstaben ergeben sich durch die falsche Raum-Lage z.B. andere Buchstaben aus M wird W aus, d wird b und spiegelverkehrte Zahlen wie die 1 oder 7 sind eben so nicht richtig ;-) Diese Einsicht kann ich nicht erzwingen, sondern ist ein Lernentwicklungsprozess.

Du kannst natürlich drauf hinweisen, wenn die Zahlen falsch rum stehen. Aber zusätzlich Zahlen schreiben würde ich nicht. Dann lieber die Zahlen z.B. (im Moment bei dem vielen Regen draußen zwar schwierig) ganz groß mit Kreide auf den Boden malen und drüber laufen, hüpfen, balancieren - in Schreibrichtung. Oder die Zahl groß auf ein Blatt aufschreiben und etwas zum Fühlen drüberkleben z.B. Watte, Federn, Sand, Buntpapier, Wolle,…(In Schreibrichtung vorgehen!) Durch die Tätigkeit und das Ansprechen mehrere Sinne bleibt die Schreibrichtung besser hängen als durch stures Aufschreiben. Wenn mehrere Sinne angesprochen werden, können sich die Nervenbahnen im Gehirn besser vernetzen und es wird leichter gelernt. Beim reinen Aufschreiben merken die Kinder dagegen oft gar nicht, dass sie spiegelverkehrt schreiben.

Ein Fühlbuch mit Zahlen ist deshalb auch sinnvoll, da die Kinder in Schreibrichtung mit dem Finger drüberfahren können.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia