Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von krueml am 17.02.2009, 18:21 Uhr.

Tipp für finanzielle Unterstützung bei frühreifem Kind

Hallo,

ich weiss gar nicht genau wo es hingehört aber ich denke hier ist das Thema am interessantesten.

Meine Tochter wurde kurz nach ihrem 5. Geburtstag in die 1. Klasse versetzt weil sie im Kiga unterfordert war. Wir haben dafür extra eine Potentialanalyse in einer entsprechenden Praxis machen lassen (unser Kinderarzt hatte uns davor schon an die Kinderneurologie überwiesen). Sie war schon im Kiga dieser internationalen Schule (zweisprachig) und ist jetzt dort in der 1. Klasse. Das Ganze ist schweineteuer und wir haben bereits 2 Kinder dort (auch Nr. 2 aus oben genannten Gründen), Heute war ich zum Termin beim Oberarzt in der Neurologie eingeladen. Er hat die Akte studiert, die Analyse der Psychologenpraxis angeschaut und ist sich mit seiner Kollegin darin einig, dass es für sie keine Alternative als die Privatschule gibt. Sonst müsste sie im Sommer mit 5 in die 2. Klasse an einer öff. Schule kommen wo die Kinder aber schon 8 Jahre alt sind. Gleichzeitig wäre sie dann wieder unterfordert weil sie schon alle Fächer in 2 Sprachen beherrscht. Ich habe ihn gefragt ob er für uns nicht eine finanzielle Unterstützung durchsetzen kann (ist wohl möglich aber ich selbst bin bei der Nachfrage bei den Behörden schon gegen Wände gelaufen).

Der Oberarzt reicht nun einen Antrag ein damit die Kosten vom Staat übernommen werden. Er stellt es auf dieselbe Ebene wie die Notwendigkeit einer Sonderschule die auch vom Staat bezahlt wird. Ich bin gerade total happy, dass wir die Kosten ab sofort zu 99% bezahlt bekommen (immerhin 4!-stelliger Betrag jährlich) und kann jedem nur raten in einem ähnlichen Fall sich auch an einen entsprechenden Fachmann zu wenden. Es lohnt sich! :-))))

Viele Grüsse,
Chrissie

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Postfach Mein Postfach 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia