Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von lastsnowflake am 15.01.2011, 17:57 Uhr.

Re: Thema hoch hol Entwicklung 1. HJ

So wie du Kind 2 beschreibst würde ich an deiner Stelle auch zu Gelassenheit raten (auch wenn das von aussen immer leicht gesagt ist). Ich hab mittlerweile drei Kinder in der Schule und beim ersten fiel es mir wahnsinnig schwer gelassen zu bleiben.
Inzwischen leg ich nicht mehr alles auf die Goldwaage was Lehrer in Elterngesprächen so erzählen (was nicht heissen soll daß ich alles unrichtig finde was da gesagt wird!!). Aber ich hab schon mal eine ähnliche Aussage bei einem ähnlich schulig aufgestellten Kind bekommen, und genau die selbe Lehrerin schwärmte dann in nächsten Halbjahr in den höchsten Tönen von genau dem gleichen Kind. Wobei dieses Kind nicht urplötzlich zum Klassenprimus mutiert ist *lach*

Deine kommen BEIDE schulisch gut zurecht so wie sich das liest. Die eine ist etwas weiter, was aber nicht immer so bleiben muss. Wenn es wie bei uns ab der 2. Klasse Noten gibt, steht auf jeder Probe eine rote Eins, Zwei oder Drei. Ab da ist das eh besser messbar finde ich.

Ich hab auch Zwillinge, die ich ganz bewusst zusammen gelassen habe. Einer hat ein sehr flottes Arbeitstempo, der andere ist eher ein Trödler. Einer arbeitet sehr genau und verschönert Hefteinträge noch extra, macht immer was zusätzlich. Der andere tut das eher selten, macht was verlangt wird - das aber richtig. Einer ist in Mathe schon im Zahlenraum der nächsten Jahrgangsstufe recht fit und sicher, der andere begnügt sich mit dem was aktuell im Unterricht durchgenommen wird. Anfangs hab ich mich oft dabei erwischt, daß ich den "Besseren" als Maßstab genommen habe. Was natürlich komplett verkehrt ist, aber man tut es irgendwie fast automatisch. Inzwischen hab ich mich da gut im Griff. Ich schau mir die Bücher und Arbeitshefte genau an, sehe was abrufbar sein muss. Und wenn das sitzt, dann passt es. Wenn nicht, wäre das Üben des jeweiligen Themas angesagt.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Nachricht Nachricht an lastsnowflake   
Postfach Mein Postfach   
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia