Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Pebbie am 19.10.2011, 20:22 Uhr.

@Susip

Mein Sohn ist mit 3,5 Jahren in einen Regelkindergarten gekommen, nach 3 Monaten legten sie mir dort nahe, ihn woanders unterzubringen, weil er zwar sehr kommunikativ war, aber nur in seiner eigenen Sprache gesprochen hat. Niemand hat ihn verstanden. Durch verschiedene Umstände ( unter anderem ein Umzug ) konnten wir den Platz im Sprachheilkindergarten nicht in Anspruch nehmen. In der neuen Stadt gab es keinen und so haben wir in Absprache mit der Logopädin das Kind wieder in einen Regelkindergarten gegeben. In einen Kindergarten, die ihn so genommen haben wie er ist. In einen, die aus ihm ein selbstbewusstes Kind gemacht haben. Und zwar weil er mit normalen Kindern zusammen war, die sicherlich nicht immer ein tolles sprachliches Vorbild waren, wie es so Deiner Vorstellung entspricht, aber er hat gelernt mit seinem Problem umzugehen. Wir haben regelmässig Therapiepausen gemacht.
Er wurde auf einer Sprachförderschule eingeschult und ist jetzt im 5. Jahr dort. Er wird immer ein Sprachproblem haben und weil er so schreibt wie er spricht und es auch hört, kommt er in Rechtschreibung niemals auf einen grünen Zweig. Aber das wissen wir und auch er weiss das.

Ich habe meinen Sohn nicht zum Spielball meiner eigenen Frustration über sein "nicht-perfekt" sein gemacht. Und nur so kann man einem Kind helfen und ihm auch Selbstbewusstsein vermitteln. Nicht 1000 verschiedene Therapien beginnen oder "nur mal anschauen" und dann passt die kleinste Kleinigkeit nicht, dann kann das einfach nichts sein. Wie fühlt das Kind sich dann ?? Das frag´Dich mal.......

So viel wollte ich eigentlich nicht schreiben. Aber erzähl Du mir nochmal das ich keine Ahnung habe und nicht weiss was man mitmacht mit der Diagnose " das gibt es einfach". Ich hätte gerne gewusst wie der Feind heisst gegen den man kämpft, aber : Pech gehabt!!!! Und damit müssen mein Sohn und ich uns arrangieren. Und wir fahren gut damit, weil wir kein Drama daraus machen.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia