Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von mama.frosch am 02.07.2012, 1:40 Uhr.

susip1

sorry wenn auch ich nicht schreibe was du hören möchtest,

ich hab mir jetzt, da ich gerade nicht schlafen kann, mal die threads zum unfall deines sohnes durchgelesen... mein eindruck ist der, du bist geladen wie eine doppelkanone. hast frust auf die lehrerin, willst es ihr irgendwie heimzahlen. und brauchst aus irgendwelchen gründen die bestätigung, dass du ganz ganz wichtig bist und und deshalb als erstes angerufen werden musst und wenn das nicht so ist ist das ganz schlimm für dich.

ich hab den eindruck bekommen beim lesen, dass es eigentlich garnicth um den unfall geht. sondern eben darum, dass du einen hass auf die lehrerin hast. dass du ihr unbedingt einen fehler nachweisen willst als "ausgleichende gerechtigkeit". da wäre es ja super gewesen sie hätte dich angerufen - dann hättest du dort aufschlagen können, demonstrieren können dass du die versorgungsperson nummer eins bist und hättest sie quasi in flagranti bei einem fehler erwischt. vor meinem geistigen auge entsteht das bild einer susip1-furie, die die lehrerin vor versammelter mannschaft zusammenstaucht was ihr einfällt, bei dem wetter einen wandertag zu machen, dass sie deshalb indirekt schuld am unfall des sohnes ist und überhaupt udn sowieso. deshalb zweifele ich, ob die lehrerin es überhaupt richtig hätte machen können.

da du fragtest wie es "uns" als kind in vergleichbarer situation gegangen wäre.
da ich eine gute beziehung zu meiner oma hatte (sonst hätte ich kaum ihre nummer auswendig gewusst weil nicht so häufig gewählt) wäre es für mich völlig ok gewesen, wenn sie mich abgeholt hätte. ich hätte wohl einfach nur nach hause gewollt, jemanden um mich der mich liebhat und umsorgt. und das kann auch eine oma, ein opa, ein papa. nicht nur die mama.
das bedeutet ja nicht fehlende oder mangelnde liebe zur mutter, mangelndes mutterineresse oder "mutterfähigkeit" wenn mama eine andere bezugsperson das kind abholen lässt (sagt ja schon der name BEZUGSperson). und es heißt auch nicth dass kind nicht auch mama braucht, oder mama sich nicht ausreichend fürs wohl des kinders interessiert.

da ich den bezugspersonen meines kindes vertraue, mein kind an-vertraue und mich deshalb auch nicht als irgendwie minderwertige oder ungeliebtere mutter fühle kann ich guten gewissens sagen, ich wäre in einer vergleichbaren situation froh, wenn meinem kind so schnell wie möglich geholfen wird und ich dann, so schnell wie möglich, dazustoße.


noch so ein gedanke... fühlst du dich von der lehrerin nicht genügend gewürdigt oder stattdessen zurückgesetzt, als niht wichtig genug eingeschätzt dass sie nicth DICH angerufen hat?

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia