Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von sumse am 06.04.2004, 18:40 Uhr.

Stop, "Biene", jetzt reicht es!

Längere Zeit verfolge ich nun deine Beiträge, deine Schimpftiraden auf "die Regelschule" und deine Lobeshymnen auf "die Monte".

Ich finde es erschreckend und traurig, was du mit der Schule deines Kindes erlebt hast (wobei ich hier vorsichtig urteile, da ich nur eine Seite kenne), aber die Regel ist es sicherlich nicht.
Die Kommentare, die du hier über "die Regelschule" öffentlich ins Forum stellst, empfinde ich als Grundschullehrerin schon als fast diskriminierend.
So schreibst du:

"auf einer Regelschule können Lehrer im Großen und ganzen tun und lassen, was sie wollen. Es steckt kein gemeinsamer Gedanke, kein gemeinsames Konzept dahinter."

MOOO-ment! Wie viele Regelschulen kennst du??? Worauf stützt sich diese erschreckend plump-allgemein formulierte Aussage?
Unsere Schule hat, wie viele, viele andere Regelschulen auch, ein klar formuliertes, gemeinsam ausgearbeitetes pädagogisches Konzept,
nach dem alle Kollegen arbeiten. Wir führen regelmäßige, pädagogische Konferenzen durch, an denen jeder Kollege über die Umsetzung berichtet und wir hospitieren gegenseitig im Unterricht.

Auch in unseren Klassen wird niemand ausgelacht, auch wir hinterfragen und beseitigen möglichst auftretende Probleme der Kinder.
Auch die meisten anderen Dinge, die du hier großzügig als Besonderheiten "der Monte" aufzählst, sind bei uns wie auch an vielen anderen der von dir so verhassten Regelschulen selbstverständlich und werden konsequent praktiziert.

Nur weil du persönlich schlechte Erfahrungen gemacht hast, solltest du dich nicht auf ein solch populistisch anmutendes Niveau herablassen.


Dann sagst du:

"Das ist der Nachteil der Regelschule, es interessiert niemanden, was der andere tut!"

Es grenzt an Frechheit, hier solch einen Schwachsinn als scheinbar allgemeingültige Regel aufzuschreiben. Die meisten Kollegien, die ich kenne, arbeiten sehr effizient und gut zusammen. Es finden Fach- und pädagogische Konferenzen statt, in deren Rahmen das gemeinsame Tun kritisch reflektiert wird. Die meisten Bundesländer verlangen mittlerweile ohnehin eine nachweisbare Qualitätsentwicklung von jeder Schule, so dass sich eine Scheuklappenmentalität, so wie du sie hier beschreibst, nur schwerlich realisieren lässt.

Also, bitte, sein in Zukunft ein wenig moderater in deinen Urteilen und streu hier keine Stammtischparolen.
Auch "die Monte" hat ihre Schwächen, so wie jedes andere System auch. Und bevor du die vermeintlich "tollen Besonderheiten" dieses sicherlich guten pädagogischen Konzeptes (wie viele andere auch) anpreist, solltest du dich tatsächlich zunächst mit der Arbeit und den Ideen Maria Montessoris auseinandersetzen.
Diese tolle Frau wäre sicherlich auch nicht damit einverstanden, in welcher Art und Weise du hier deine Postings formulierst.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia