Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Franz Josef Neffe am 01.03.2010, 14:56 Uhr.

Sollten wir nicht mit dem Leben etwas sorgfältiger umgehen?

@Pebbie
Ich kenne überhaupt keine Kinder, die "sonderpädagogischen Förderbedarf" haben; ich kenne nur Kinder, die man nach vorgegebenen Schablonen unter diesem Begriff aus- und einsortiert.
Es ist erstaunlich, was Du für Erfahrungen hast, mit allem, was NICHT geht. Ich werde sie Dir ganz gewiss nicht wegnehmen - was tät ich damit?
"Sonderprogramm fahren" ist keine Lösung sondern eher ein Zeichen, dass man sich für Lösung nicht interessiert. Mit 28 Kindern kann man dagegen sehr gut Kindern helfen, nicht nur bei Sprachproblemen, wenn man sie für diese interessante Aufgabe zu gewinnen versteht.
Sonderschule ist nicht mein Wort sondern schlicht der immer noch offizielle Sprachgebrauch. Auch wenn auf dem Türschild "Förderschule" steht, läuft das offiziell immer noch unter "Sonderschule". Übrigens hat man auch diesen Begriff "Sonderschule" mal als fortschrittlich angesehen, als man damit das Schild "Hilfsschule" entsorgte - die Hilfsschule hatte nicht geholfen. Und die Sonder- und die Förderschule helfen m. E. auch nicht.

@zweimam
Meine Ich-kann-Schule ist kein Schulhaus, sie ist der Hinweis auf die Realität, dass wir nicht in Häusern lernen sondern IN UNS. In uns haben wir alles, was wir dazu brauchen, und wenn uns das bewusst wird, können wir uns unabhängig mit unseren Kräften und Talenten entwickeln und müssen uns nicht in jede noch so unpassende Schablone drücken lassen. Die IKS ist einfach das, was das Wort SCHULE bedeutet - im Herkunftswörterbuch könnte es jeder selber nachschauen - im Gegensatz zu den konstruierten Schulen, die den Begriff SCHULE pervertiert haben.
Ich habe noch nie im Leben abgestempelt. Ich stemple auch die "Schule" nicht ab, ich lege das auf den Tisch, was ich dort sehe. Der Logik, dass man Kinder abstempelt, wenn man Missstände der Schule benennt, vermag ich nicht zu folgen.
Vielleicht würde es nicht schaden, wenn wir alle etwas nachdenken statt den anderen kleinzukriegen suchen.
Ich wünsche guten Erfolg.
Franz Josef Neffe

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia