Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von krummenau am 19.03.2013, 10:25 Uhr.

Sieht doch alles prima aus

Das sind doch ganz viele gute Punkte, die Deine Tichter in die Waagschale werfen kann. Wichtig ist, daß sie gut im Stofff drinsteht, problemlos mitkommt, das tut sie.
Daß die Handschrift leserlich ist, reicht völlig, Schönschrift muß nicht sein.
Im Zeugnis meines älteren Sohnes stand in der 1. bis 3. Klasse bei Schrift im Zeugnis immer so was wie, er müsse sich um eine gleichmäßigere Schrift bemühen, oder wie da der entsprechende Textbaustein hieß. Im 4. Schuljahr wurde er durch den dann gültigen Textbaustein "XY hat eine persönliche Handschrift entwickelt" ersetzt.
Eine nett formulierte negative Beurteilung.
Jetzt, im 5. Schuljahr, darf er ENDLICH Druckschrift schreiben (bis 4. Klasse nur Schreibschrift), und siehe da, damit ist er viel schneller und sie sieht richtig ordentlich aus. Noch keiner der neuen Lehrer hatte was zu meckern. Also, Schrift ist nicht so wichtig, man muß sie halt lesen können und was schön ist und was nicht, ist immer noch Ansichtssache.
Flüchtigkeitsfehler sind zwar ärgerlich, aus meiner Sicht aber weniger schlimm als Fehler, die zeigen, daß man den Stoff gar nicht verstanden hat.
Wenn die Lehrerin selber eher zu hastig redet, daß man sie kaum versteht, dann müßte sie erstmal an ihrer eigenen sprachlichen Ausdrucksfähigkeit arbeiten, bevor sie ein Kind aus ihrer Klasse daran kritisiert. Gerade als Lehrerin sollte sie doch das prädestinierte Vorbild sein.
Und zu dem Vertrag: Dann steht da halt drin, daß sich die o.g. Punkte zum 2. LEG nicht verbessert haben. Je nachdem, was für ein Typ / Charakter Deine Tochter ist, wird sich das in dieser Form vielleicht durch die ganze Schullaufbahn ziehen. Vielleicht wächst sich manches noch aus, wenn nicht, dann ist das eben so.
Schwerwiegende Defiizite kann ich aus der Beschreibung Deine Tochter jedenfalls nicht erkennen. Und das ist sicher auch sehr von der jeweiligen Lehrerinnensicht abhängig, die Deutschlehrerin sah das ja wohl auch entspannter.
Sei froh, daß Du eine so aufgeweckte Tochter hast, arbeite meinetwegen an ihren kleinen Defiziten, wenn Du selber glaubst, daß das nötig ist und Sinn macht, aber ansonsten, laß ohne Druck laufen.
Ich hätte nicht gewußt, wie ich meine Jungs zum Puzzlen hätte bewegen sollen, außer mit der Androhung von Schlägen oder vorgehaltener Pistole, die haben das gehaßt und nie gemacht.
LG von Silke (die von Lehrern schon so einiges gehört hat)

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia