Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Kathrin&Melanie&Marvin am 06.10.2004, 8:46 Uhr.

Schulwechsel!!!???? (lang!)

Einen wunderschönen Guten Morgen!!

Ich brauch dringend mal einen Rat, wie ihr euch verhalten würdet!

Meine Tochter geht jetzt in die 3. Klasse. In den letzten Sommerferien sind wir innerhalb der Stadt umgezogen. Eigentlich wollte ich sie von der Schule nehmen und sie in der nächstgelegenen Schule wieder anmelden. Der Grund war der Schulweg, da sie nun mit dem Bus durch die ganze Stadt fahren muss.
Habe sie dann doch auf der Schule gelassen aus folgenden Gründen:
- sind mit Beginn des Schulalters in eine andere Stadt gezogen, sie hat also schon einmal all ihre Freunde aufgeben müssen
- meine Tochter ist Verhaltensauffällig und sie hat in der Klasse eine Gemeinschaft gefunden, wobei jeder ihrer Mitschüler sie zu nehmen weiß.
Bin auch immer davon ausgegangen, das die Lehrerin den richtigen Umgang mit ihr gefunden hat
- unsere Familiensituation ist ziemlich schwierig, haben vor 1nem Jahr eine Patchworkfamilie gegründet und sie hat in den Sommerferien ein kleines Geschwisterchen bekommen. Das ist eine Veränderung, mit der sie auch erst mal zurechtkommen muss.

Alles in allem habe ich gedacht, ein Schulwechsel könnte große Probleme hervorrufen.

Nun hatte mir die chule gesagt, das ich einen Gestattungsantrag stellen muss, damit meine Tochter auf der Schule bleiben darf. Hier ist es so, das immer die nächstgelegene Schule besucht werden muss. Hab mich da schon ziemlich aufgeregt, denn wo bleibt die freie Schulwahl???
Gestern hatten wir Elternabend und ich habe die Lehrerin angesprochen, ob sie mit in die Entscheidung einbezogen wird, ob ein Schulwechsel stattfindet oder nicht (entscheidet letztlich das Schulamt und der Rektor). Gibt mir doch die Lehrerin zu verstehen, das sie froh ist, wenn meine Tochter von der Schule geht, wegen ihres Verhaltens!!! Ist doch die Härte. Sie begründet es so, dass meine Tochter in der Klasse keine innige feste Freundschaft sich aufgebaut hat (sie ist mit jedem befreundet) und dass eine neue Klasse eine neue Chance für meine Tochter wäre. Sie äußerte außerdem, dass bei Verhaltensschwierigkeiten sie gar nicht mehr auf meine Tochter eingeht, da sie ja eh bald die Schule wechselt. *grrrr*
Ich hätte platzen können.
Wieso hat mich die Lehrerin über Konfliktsituationen nie informiert???

Was soll ich nun machen??? Macht es überhaupt Sinn, meine Tochter bei dieser Lehrerin zu lassen??? Soll ich mit dem Direktor sprechen oder mich gleich ans Schulamt wenden???
Oder gehe ich doch den Weg des Schulwechsels.

Meine Tochter möchte aber nicht in eine andere Schule und sie kommt auch mit dem Schulweg (Bus) super gut klar.

Bitte helft mir!!!!!
Brauche ganz viel Meinungen!!

Danke schon mal
und LG Kathrin

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Postfach Mein Postfach 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia