Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von mini man am 18.03.2008, 12:50 Uhr.

Re: Schultest (achtung LANG)

Also ich würde da eher auf mein Bauchgefühl hören, und das Erzieherinnen auch nicht immer besser als die Eltern den Entwicklungsstand des Kindes beurteilen können, sieht man ja an dem was Du über die Vorschulförderung in der Einrichtung Deines Sohnes schreibst.
Und das was Du über das Können deines Sohnes schreibst, finde ich ganz schön, das zeigt eigentlich, das er kognitiv doch fit ist.

Zur Schulreife kann ich nur sagen, laß Dich nicht verrückt machen. Kinder gehen meiner Meinung nach auch in die Schule um bestimmte Fähigkeiten zu erwerben. Uns hat man, da mein Sohn auch ein Frühchen ist und nicht so toll malen kann, im Gesundheitsamt gesagt, "das er dann einfach nicht so eine schöne Handschrift haben wird, man damit aber leben könnte". Er kann aber alles nachmalen etc.

Wie aufgeweckt ein Kind ist, und was es Erwachsenen so entgegnet, hat auch mit der Sympathie und dem Respekt, das es anderen gegenüber empfindet zu tun.

Seiner Gruppenleiterin gegenüber würde mein Sohn niemals selbstbewußte Antworten geben, da er gemerkt hat, das Sie ihm gegenüber voreingenommen ist. Mir hat die Gute gesagt, "ihr Sohn hat null Selbstbewußtsein".

Wie stolz war ich, als er bei der Schulanmeldung, auf eine Frage die ihm zweimal gestellt wurde, ganz locker sagte: "darauf habe ich doch schon geantwortet." Die Rektorin, sagte mir dann auch, das sie richtig beeindruckt gewesen wäre von seinem Können. Genau das hat er auch gemerkt und sich deshalb ziemlich angestrengt.

Ich würde auf jeden Fall mit der Rektorin der Grundschule darüber sprechen und Sie nach Ihrer Meinung zu den Fähigkeiten Deines Sohnes befragen.
Da mein Sohn ein Frühchen war, mußte er an der Grundschule, die er jetzt besuchen soll auch einen Test absolvieren, und zwar ohne meine Anwesenheit. Er hat das wohl sehr gut gemacht und man hat am Schluß des Testes gemerkt, daß er sogar Spaß dabei hatte.

Aus welchem Bundesland kommst Du übrigens? In NRW ist es nämlich mittlerweile so, daß es die Flexible Eingangsphase gibt, d.h. die Kinder können die ersten beiden Jahre auch in 3 Jahren machen, wenn sie das Tempo z.B. nicht einhalten können. Rückstellung ist eigentlich nur noch aus medizinischen Gründen möglich sind.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia