Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Mijou am 14.03.2005, 16:40 Uhr.

Re: Schul-Unlust...

Hallo,

ohne dass man Deine Tochter und die Klassensituation kennt, ist es nicht einfach, hierzu was zu sagen. Die Unlust kann ja viele Ursachen haben:

Vielleicht fühlt sich Deine Tochter im Klassenverband momentan nicht wohl und wird nicht ausreichend integriert und respektiert oder gar geärgert.

Oder die Lehrerin schenkt ihr ihrer Meinung nach zu wenig Lob und Anerkennung. Vielleicht ist auch tatsächlich der Unterricht momentan nicht spannend genug und sie langweilt sich.

Oder sie hat zu hohe Erwartungen an die Schule und glaubt, Schule müsse immer und andauernd spannend sein und Spaß machen. Was sie natürlich nicht muss und nicht tut. Manche Kinder tun sich ein bissel schwer mit dieser Erkenntnis, vor allem, wenn der Reiz der ersten Klasse vorbei ist.

Von heute auf morgen abstellen wirst Du die Abneigung nicht können. Du kannst aber mit der Zeit der Ursache auf den Grund gehen. Bohre nicht nach und frage nicht direkt, was ihr nicht gefällt. Denn auf diese Fragen kriegt man ja bekanntlich meist keine befriedigenden Antworten, das ist bei meiner Tochter auch so :-) Du kannst aber mal nebenbei von Deiner Schulzeit erzählen, was Du damals gut fandest und was nicht. Was es für Unterschiede zu heute gibt.
Und generell darauf achten, wenn Deine Tochter mal von sich aus was zum vergangenen Schultag sagt und dies aufgreifen, so entsteht ein lockeres Gespräch.

Lobe sie viel bei den Hausaufgaben und bei guten Klassenarbeiten, Anerkennung ist immer gut und motiviert. Auch unabhängig von der Schule in der Freizeit würde ich sie momentan viel ermutigen und für jeden Erfolg und jede gute Idee loben, so wird ihre Lernbereitschaft und Neugier gesteigert.

Was auch gut funktioniert: Greif schulische Themen auf und mach eine Freizeitaktivität daraus. Geht in ein Kindermuseum, Aquarium, naturkundliches Museum etc., je nach Thema. Befasst Euch auch zu Hause mit Umweltschutz, lass Dir von Deiner Tochter beim Mülltrennen und Altglas-Wegbringen helfen usw. So kriegen die Themen, die in der Schule behandelt werden, konkreten Alltagsbezug und werden spannender.

Last but not least würde ich darauf achten, den Fernsehkonsum stark einzuschränken. Eine dreiviertel Stunde maximal reicht aus in diesem Alter, eher noch weniger. Kinder, die zuviel passiv vor der Glotze hocken, entwickeln oft Unlust, sich aktiv etwas zu erarbeiten. Es ist nachgewiesen, dass zuviel Fernsehen zu schlechteren Leistungen und Desinteresse in der Schule führt. Mehr freies Spiel, Eigeninitiative und tägliche Außenaktivitäten haben schon manches Wunder bewirkt... Auch ein Hobby, je nach Stärken und Interessen Deiner Tochter könnte jetzt ein prima Ausgleich zur Schule sein (Instrument lernen? Judo-Kurs besuchen? Sportverein beitreten?) All diese Dinge fördern Eigeninitiative und Durchhaltevermögen, was auch für die Schule neue Impulse gibt.

Liebe Grüße,

Mimi

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Postfach Mein Postfach 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia