Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Nicole F. am 05.10.2003, 10:55 Uhr.

Re: schon so unterschiedlich weit in der Schule *wunder*

Hallo,
ich bin Lehrerin einer 1. Klasse. Ich würde mich wirklich nicht verrückt machen lassen. Jede Lehrerin, jede Schule, jedes Bundesland arbeitet anders. Es gibt zich Methoden des Lesen-und Schreibenlernens. Es gibt z.B: Lesen durch Schreiben, da können begabte Kids schon bis Weihnachten lesen und schreiben und andere brauchen 1, 5 Schuljahre dazu. Ich selbst führe pro Woche einen Buchstaben und eine Zahl ein. Ich behalte die Schwachen Kids im Auge (Motorik, Wahrnehmung). Mir ist es wichtig, dass vor allem am Anfang jeder Laut supergut sitzt, damit es später zu keinen Verwechslungen kommt. Schreibschrift muss in BW immer zeitversetzt eingeführt werden, frühestens ab Herbst. Ich kann mir kaum vorstellen, dass 26 Schüler (so viele habe ich in der Klasse) inner halb 4 Wochen die Zahlen 1-6 gut schreiben können und dabei noch Vorübungen etc. machen.Wenn man eine kleine Klasse hat, kann man natürlich schneller arbeiten und kann die Schüler besser unterstützen.Alles in allem sind es ca. 40 Buchstaben und Verbindungen, die ein Kind lernen muss zu unterscheiden. Vor allem akustisch und auch optisch. Lieber langsam und gründlich, als schnell und oberflächlich. Jedes Kind lernt außerdem total anders und hat seine Begabung woanders. Ich habe z.B. einen Jungen in der Klasse, der kann schon total gut rechnen und die Uhr perfekt lesen. Na und? Trotzdem gehe ich langsam voran und der Junge wird halt von seinen Eltern nebenbei noch gefüttert mit allerlei herausforderndem Material. Ich habe nicht den Eindruck, dass er sich langweilt. Ich finde am Anfang vor allem wichtig, dass man viel Motorikübungen macht und dann erst zu m richtigen Schreiben übergeht. Viele Kids sind heute feinmotorisch so schwach, dass es eine glatte Überforderung darstellen würde gleich in Linien zu schreiben. Wir schreiben an die Tafel, auf Tapete, auf kleine Tafeln und auf den Block. Das reicht.
Nicole

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia