Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von azalee am 25.08.2005, 11:22 Uhr.

Re: SCHATZSUCHE WIE machen ???

Hi, wir hatten im Juli eine Schatzsuche für unsere Tochter.

Zuerst habe ich für die jeweiligen Kinder kleine, individuelle Päckchen (ein Pixi-Buch, die kleinste Playmo-Packung, Bleistift o.ä. und etwas Süsses) mit Namen drauf gepackt und in eine vorhandenen "Piratenkiste" gesteckt.

Den Rest hat mein Mann übernommen :-)
Die 10 Stationen wurden teils über Karte, teils über Hinweise, teils über Sägespäne miteinander verbunden. Die Strecke betrug ca 2 km, z.T. steil bergauf (und wieder runte). Er hat sie gelegt, während wir mit anderen Dingen beschäftigt waren.

Da wir auch einige Kinder hatten, die schon in die Schule gehen, gab es auch 2x ein Wort und 1x einen einfachen Satz, alles zerschnitten, zum zusammensetzen. Sie mussten auch mal reimen und rechnen. Die haben richtig mit Eifer geknobelt.

Ein Hinweis hing in einer Plastiktüte im Baum, sodass die Kids sich erst überlegen mussten, wie sie da überhaupt rankamen. Aber was Affen schaffen, kann unsere Kids ja nicht überfordern *g*

Die Karten gab es für prägnante, gut bekannte Stellen, teils als Ansichts-Gemälde, teils als Draufsicht (bei Wegen).

Da wir insgesamt 10 Kinder zwischen 4 und 8 hatten, und alle Kinder beteiligt sein sollten, haben wir die Hinweise verpackt. So konnten auch die wenigen Kleinen ihren Beitrag leisten.

Wir hattten nur ein Problem mit einem 7-jährigen, der immer hinerhertrotten wollte (Durst, keine Lust, müde ...). Selbst die beiden 4-jährigen waren fitter und motivierter als er.

Mein Mann hatte für die schwersten Hinweise noch leichtere Alternativen bei sich, falss sie es nicht herausbekommen hätten. Denn einfach so sagen ist ja auch blöd für die Kinder.

Insgesamt hat die Schatzsuche etwas mehr als 1 Stunde gedauert, der Hund durfte mit,wir waren dabei, es war eine fröhliche Angelegenheit. Zuhause haben sie dann genauso fröhlich ihre Ritter und Bleistifte getauscht.

Danach gab es Abendessen, und dann klang das Fest langsam aus. Mit einigen Müttern haben wir noch einen Sekt getrumken. Der letzte Gast ging um halb 9.

Viel Spass
Azalee

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Postfach Mein Postfach 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia