Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Geisterfinger am 16.04.2014, 11:29 Uhr.

Regelbewusstsein

Mei SOhn hatte auch soone Phase. Er war schon immer sehr regelbewusst und als er in eine neue Kita kam, hat er sich dort an die Regeln gehalten. Wenn jemand dann was anderes gemacht hat, hat ihn das sehr durcheinander gebracht. Wenn er sich dann an die Erzieherin wendete, dann war das eher ein sich Rückversichern, so nach dem Motto: "ich dachte immer man dürfte es nicht und nun macht XY das, darf man und ich das denn nun oder nicht?". Glücklicher Weise hat es ihm nie jemand übel genommen und auch die Erzieherin hat es als Sicherheitsbedürfnis seinerseits gewertet. Inzwischen ist er lockerer geworden und kann eher mal selbst entscheiden, welche Regel man mal brechen darf. War für uns auch ein komisches Gefühl, ihn quasi zum Regelnbrechen zu ermutigen. Denn wenn jemand ihn ägerte und nicht aufhört und wir sagten, er solle den mal anschreien, dann war er echt in ner Zwisckmühle, weil man ja nicht schreien sollte.Ich vermute deine Tochter erträgt es vielleicht einfach nicht, dass die anderen eine Regel misachten. oder sie will ihre Freundinnen vor Strafe/Ärger bewaren.

Im Sinne der Erhaltung der Freundschaft würde ich deine Tochter schon ermutigen, lieber die Kinder drauf hin zu weisen als es der Lehrerin zu sagen. Aber auch bei denen soll sie ja nicht als Spielverderber da stehen. Ich glaube grundsätzlich kann es nicht schaden, dass Kinder auch Regeln in Frage stellen und sie sich erklären lassen oder sich selbst fragen, ob denn nun "was Schlimmes" passiert, wenn man eine Regel mal nicht befolgt. Gleichzeitig schätze ich dieses Regelbewusstsein meines SOhnes. ich kann mich auf ihn verlassen. Bei unserem Kleinen weiß ich nie, ob er nicht einfach doch alleine irgendwohin geht, auch wenn ich es ihm verboten habe

Hinterfrage die Motivation deiner Tochter und versuche mit ihr gemeinsam einen Weg zu finden, wie sie ihrem inneren Kampf und den Freundinnen gerecht werden kann. Erkläre ihr, wie die Freundinnen ihre Hinweise vielleicht aufnehmen könnten.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia