Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von hase67 am 16.01.2007, 13:16 Uhr.

Re: Rechtschreibfehler

@Birgit67: Mit der neuen Rechtschreibung hat das nichts zu tun, die dient ja eher dazu (wenn das auch nicht immer glückt), Schreibweisen zu vereinfachen und zu vereinheitlichen und nicht zusätzlich zu komplizieren wie in System --> Systhem.

Das hier sind einfach eklatante Rechtschreibfehler, die bei einer Lehrerin schon eher peinlich sind.

Aber zur Sache: Ich finde das Thema schwierig. Mir würden Rechtschreibmängel bei der Lehrerin ziemlich sauer aufstoßen, weil ich darauf sehr großen Wert lege und ich weiß, welche Vorbildfunktion die Klassenlehrerin für die Kinder hat (meine Tochter vergöttert ihre wie eine Heilige *gg*). Spätestens, wenn richtige Schreibungen meiner Tochter falsch korrigiert würden, wäre für mich der Ofen aus.

Ich würde wohl schon das Gespräch mit der Lehrerin suchen und mich erst mal konkret auf die "Verschlimmbesserung" im Aufsatz deiner Tochter beziehen (den Verschreiber in dem Brief an dich kannst du ja erst mal "unter den Tisch fallen lassen" und einfach im Hinterkopf behalten). An ihrer Reaktion kannst du ablesen, wie sie selbst mit ihrem "Problem" umgeht. Bleibt sie souverän und gibt zu, einen Fehler gemacht zu haben, kannst du die weitere Entwicklung ja einfach gelassen weiterverfolgen. Wenn dann noch mal was kommt, wo deiner Tochter etwas falsch beigebracht wird, kannst du über weitere Schritte nachdenken. Sollte sie sich allerdings pikiert zeigen oder gar ihren Fehler abstreiten, würde ich schon noch mal etwas genauer hinsehen und nachfragen, auch bei anderen Eltern...

Mit anderen Eltern bzw. dem Elternbeirat reden würde ich mir wohl für den Fall vorbehalten, dass sich so etwas wiederholt. Zum Rektor rennen fände ich in der momentanen Situationen absolut übertrieben - so weit würde ich erst gehen, wenn grundsätzlich oder öfter eine falsche Rechtschreibung vermittelt wird.

Schreib doch mal, wie du dich entschieden hast.

Viele Grüße

Nicole

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia