Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von funny möttchen am 14.03.2008, 14:49 Uhr.

"Probleme" Kinder selber regeln lassen?

Hallo,

ich habe mal eine Frage. Es geht um meinen Sohn, er ist 6 und recht selbständig. Er hat aber auch so Phasen, wo er es nicht ist.

In der Schule bestellen die Kinder immer eine Woche vorher ihre Milch und bezahlen sie auch gleich. Sie kostet für eine Woche 90 Cent und sie legen sich fest, welche Sorte sie trinken möchten. Schoko, Frucht oder Vollmilch.
Das klappte bisher immer ganz gut. Mein Sohn hat nun aber schon 2 oder 3x erzählt, dass ein anderes Kind schneller an der milch ist und er dann eben nicht seine Sorte bekommt, die er bestellt hat. Folglich bleibt ja eine Milch übrig, die ihm aber nicht schmeckt. Er trinkt sie dann auch nicht.
Wie die Milchausgabe läuft, habe ich zur Weihnachtsfeier voriges Jahr gesehen. Die Lehrerin kommt mit den kleinen Paletten und der Run beginnt. 23 Kinder stürzen nach vorn und greifen sich irgendwas. Damals stand die Lehrerin daneben und es kam auch zu Verwechslungen. Sie hat aber nichts dazu gesagt. Nun kann es ja durchaus sein, dass mein Sohn auch mal daneben greift und eine andere erwischt, weil er auf seine bestellte grade keinen Bock hat.

Ich habe ihn gefragt, ob das auch mal vorkommen könnte, das verneint er. Also habe ich ihn gebeten, wenigstens die Milch mitzunehmen, dann kann sie dahei jemand anderes trinken und er bekommt daheim seine Sorte. Da sagt er, er konnte die Milch am nächsten Tag nicht mitnehmen, weil die Lehrerin die bereits weggeschafft hatte.

So, nun sage ich mir, ich red mal mit der Lehrerin, und frage sie, wie das so läuft. Manchmal kommt ja zu der Geschichte wie sie eigentlich war, etwas vom Kind dazu. Man will ja beide Seiten hören.
Und dann könnte man ja die Lehrerin bitten, da das nicht zum 1. mal passiert ist, da mal drauf zu schauen. Vielleicht gibts noch mehr Kinder, denen das passiert.

Nun sagt mein Mann aber, ich soll mich da nicht einmischen, dass soll unser Sohn alleine klären. Ich weiß aber, der macht sich im Moment eher ins Hemd, als zu seiner Lehrerin zu gehen. Im Moment ist er wieder in seiner Rühr-mich-nicht-an-Phase. Ich denke, einfach mal fragen kann doch nicht schaden. Es läuft mit 23 Kindern nie ganz rund, sondern etwas chaotisch. Sie ist noch ganz jung und es ist ihre allererste 1. Klasse. Das ist für sie sicher auch noch neu.
Was würdet ihr machen?

LG Conny

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
  • "Probleme" Kinder selber regeln lassen? - funny möttchen 14.03.08, 14:49
    • Re: - RR 14.03.08, 14:54
      • Re: - funny möttchen 14.03.08, 15:00
        • Re: - max 14.03.08, 19:48
          • Re: - chatilia 14.03.08, 20:12
          • Re: - chatilia 14.03.08, 20:12
            • Re: - Nicole-Mami 14.03.08, 23:02
              • Re: - dhana 15.03.08, 11:20
                • Re: - funny möttchen 15.03.08, 11:44

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia