Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Mijou am 02.11.2013, 17:41 Uhr.

Re: Positive Erwartung hilft...

Es ist ja erstmal völlig normal, dass ein sechsjähriges Kind sich noch nicht auf langweilige Dinge konzentrieren kann. Im ersten Schuljahr muss ein Kind auch noch nicht auf Leistung und Konzentration gepolt sein. Sehr viele Kinder sind jetzt noch verträumt, schusselig und ablenkbar. Das ist kein Problem (und ich würde auch keines daraus konstruieren), sondern ein normales Phänomen.

Ich würde nicht versuchen, die kognitive Entwicklung Deines Sohnes allzu sehr forcieren zu wollen. Wenn überhaupt, würde ich viel mit ihm spielen (z. B. Brettspiele mit der ganzen Familie). So lernt er komplexere Regeln, konzentriert sich, bekommt Routine darin. Den Rest erledigt die Zeit (und Eure Geduld).

Bis dahin würde ich mich nicht von der Lehrerin beunruhigen lassen. Wenn Sie wieder davon anfängt, sage: Es wird von Tag zu Tag besser mit meinem Sohn, ich kann das beobachten, Sie werden es sicher auch bald im Unterricht feststellen! Die Erwartung der Lehrerin wird dadurch in eine positive Richtung gelenkt, die sie dann auch bald selbst wahrnehmen und automatisch mit unterstützen wird.

Sage auch Deinem Sohn: Es wird immer besser mit Deiner Konzentration, toll, wie Du diese Aufgabe gelöst hast! Er wird von so einem Satz motiviert, tatsächlich immer besser zu werden, auch im Unterricht. Du kannst also Lehrerin UND Kind in eine positive Richtung dirigieren - das ist Psychologie für den Alltag!

Wenn Du dagegen ständig sagst, konzentrier' Dich besser, oje, das klappt ja immer noch nicht, die Lehrerin sagt, auch im Unterricht träumst Du nur - dann programmierst Du Deinen Sohn negativ: Er empfindet sich dann bald als Problemkind - und verhält sich auch so.

LG

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Nachricht Nachricht an Mijou   
Postfach Mein Postfach   
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia