Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von meinereiner am 27.07.2010, 12:00 Uhr.

Re: Phimose/Vorhautverengung-OP ... mal positiv berichten ;-)

Hallo,
wir haben letzten Mittwoch die OP gehabt. Da mein Sohn (7) eine sogenannte Rüsselphimose hatte mußte vorne ein Teil "abgeschnitten" werden und innen eine dicke Verklebung gelöst.
Wir waren 1 Tag im Krankenhaus, da mein Sohnemann Asthmatiker ist und man sicher gehen wollte. Jetzt bin ich froh dass es so war. Der Penis ist dick und angeschwollen, aber nicht so schlimm wie ich es vermutet habe. Duch die Salbe, die immer direkt vor und nach dem Pipimachen aufgetragen wird, gingen die Schmerzen. Es brennt aber schon sehr. Auch heute - nach 6 Tagen brennt es zwischendurch noch, aber es geht immer besser. Inzwischen lösen sich die Fäden und er kommt jedesmal stolz an, wenn einer "rauskommt".

Wir haben ihm ehrlich gesagt warum es gemacht werden muss - damit er später selber Kinder haben kann - und dass es auf jeden Fall erstmal beim Pipimachen weh tun wird, es dafür aber auch Medikamente und Salben gibt.

Mein Kleiner-Großer hat es super verkraftet und findet seinen Penis toll. Wir haben keine Komplettbeschneidung machen lassen sondern Vorhaut drangelassen.

Am Tag nach der OP hat er eine enge Bermudashorts angezogen. Wichtig ist komischerweise - entgegen dem was ich vorher so gehört habe - dass der Penis eng anliegt, mit einer sterilen Kompresse abgedeckt ist, damit er in "ruhe" heilen kann.

Für meinen Sohn war es wichtig, dass er genau so funktioniert wie die der anderen Kinder. Im Moment ist wieder "Vergleichen" angesagt in der Schule und so hat er sich mehr oder weniger selber entschieden es machen zu lassen. Außerdem der Hinweis, dass es keinen anderen Weg gibt - basta.

Wir hatten im Krankenhaus Bücher zum Vorlesen mit und er durfte so lange wie er wollte - was es sonst nicht gibt - Nintendo spielen. Ablenkung ist alles!

Lieben Gruß
Marianne

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Vorhautverengung, Phimose....

Mein Sohn war heute zur U9.... Diagnose Vorhautverengung Der Kinderarzt meinte, wir sollten unseren Sohn dann möglichst bald operieren lassen, vor Schuleintritt . Warum ist das denn so wichtig ? Ich meine, vor Schuleintritt ? Der Kleine hat weder Beschwerden, Entzündungen ...

Vesna   13.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Vorhautverengung
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia