Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Miolilo am 05.02.2010, 14:35 Uhr.

Nun

In deinem ersten posting schreibst du
"Im Heft stehen täglich 2-3 Ermahungen, dass sie nicht aufpasst und nicht mitarbeitet."

Später dann - als etwas Gegenwind kommt - nun plötzlich

"Meine Tochter bekam Strafaufgaben wegem: Spielen mit den Stiften, spitzen von Stifen im Unterricht, zu langsames Schreiben und weil sie beim lesen nicht mehr wußte wo sie war im Buch, einmal hat sie mit der Nachbarin geschwätzt."

Das geschieht in diesem Forum so häufig. Zunächst wird ein Kind/eine Situation beschrieben, kommt dann nicht nur Zustimmung, wird "zurückgerudert"

Ok, es steht dir frei, nur einen (deinen) Ausschnitt der ganzen Situation zu schildern. Nur lass die Nachfragen zu.
Und damit meine ich, lass sie dich dazu bringen über alles nachzudenken und auch andere Sichtweisen zu akzeptieren.


Sicherlich, darf man kein Kind in ein Klassenraum schließen. Das muss geklärt werden.

Nur bitte geh nicht in die Haltung: Meinem Kind wird nur Unrecht getan, die Lehrerin ist unfähig und mein Kind muss schleunigst die Schule wechseln. Ich bin immer wieder erstaunt wie schnell manche mit diesem Ratschlag ankommen.
Kein guter Rat, wie ich finde, denn es liegen Probleme vor und die werden auch in jede andere Klasse und Schule getragen.

Und dann noch was zu den 4 - 8 Strafarbeiten. Ich muss da noch einmal nachfragen: Woher hast du diese Informationen. Im anderen Schulforum war gerade heute so ein schöner thread, der würde hier auch passen: es ging um die (Selbst)wahrnehmung.

Ich kenne sowas auch!
Kleines Beispiel: In einem Morgenkreis erzählte mir ein Erstklässermädel: Wir waren im Kino und der Film dauerte echt lange!!!
Ich fragte: Wie lange denn?
Sie: Ach mindestens 8 Stunden!!!!
Aller Kinder waren beeindruckt, keiner jedoch hatte einen Funken Zweifel.
Für sie ist 8 einfach eine hohe Zahl - zumindest in Bezug auf Stunden und Kino.
Was ich damit sagen will: Verifiziere erst einmal die Angaben über das ständiges Schreien der Lehrerin und die tägliche Anzahl der "STrafaufgaben"

Mio

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia