Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Sternspinne am 08.02.2010, 8:31 Uhr.

nochmal eleanamami

Hi e-mami!

Ich finde auch deinen Unterrichtsansatz sehr gut und sehr richtig. Bisher hat mir vieles einfach zugesagt, was du schreibst.
Deshalb würde ich dich gerne nach "mehr" fragen. Also, wie du das so handhabst. Weil in der Theorie finde ich das alles sehr einleuchtend.
Aber ist es nicht so, daß kein noch so guter Unterricht der Welt das ganze Spektrum an Kinderinteresse abdecken kann? Daß es im Extrem auf eine 1:1 oder 1:2 Betreuung durch Lehrer hinauslaufen müsste?
Weil je mehr Individuum das Kind lebt/leben kann/darf je individueller muß doch auch sein Umfeld sein, oder?

Also, die Frage ist, gibt es nicht immer auch bei noch so positivem Umfeld schlichtweg Kinder, die die Regeln übertreten, die trotzdem stören, die eben früh mit ihrer Aufmerksamkeit am Ende sind.
Z.B. mein Jüngster ist zumindest weitgehend in einem solchen Umfeld in seiner Schule. Trotzdem bleibt sein permanentes Bedürfnis den Clown zu spielen, den Kasper zu machen, sich eben darzustellen. In einem gewissen Rahmen kein Problem. Aber, da sind ja noch andere Kinder, die wollen ja auch "ihres" leben. Da gibt es doch automatisch Grenzen, Reibungspunkte, die man irgendwie lösen muß.

Wie löst du solche Probleme?

Auch das Problem mit dem Rucksack, den jedes Kind zu tragen hat ist ja richtig. Auch darauf wird bei uns geachtet. Aber das geht ja auch nur bedingt. Denn erstens hat das ja jedes Kind in irgendeiner Form und zweitens kann man daran oft nicht viel ändern.
Manchmal habe ich den Eindruck, für ihn wäre es besser, er würde nicht in der Form beleuchtet, sondern es wäre ihm lieber/für ihn besser, es gäbe ganz klare Vorgaben an denen er sich gut orientieren kann.
Oh Gott, das aus meinem Munde, bzw. aus meiner Tastatur!
Also, den Dreh "nur" über guten Unterricht zu bekommen kann ja nicht alles auffangen, oder?

Ich habe jetzt nur mal meine Fragen und Gedanken versucht zu formulieren. Wenn du mal ein bisschen Zeit hast, würde ich mich über einen Gedankenaustausch darüber sehr freuen!

LG, S.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Postfach Mein Postfach 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia