Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Mijou am 13.06.2013, 12:51 Uhr.

Re: Nicht verunsichern lassen, das ist normal!

Naja, es ist schon lustig, von einem Erstklässler "strukturiertes, planvolles Lernen" zu erwarten! Gerade im ersten Schuljahr sind die Kinder oft noch verträumt oder ablenkbar, chaotisch oder unruhig, unkonzentriert, verspielt, "planlos". Das ist absolut normal, und das weiß eigentlich (!) auch jeder gute Pädagoge. Die Kinder schaffen es erst im Laufe der Zeit, so einigermaßen das genormte Durchschnittskind zu werden, das sich die Grundschule wünscht.

Es gibt aber halt leider nicht nur gute, begabte LehrerInnen, sondern auch viele nicht ganz so tolle. Das ist nicht sooo schlimm, ein Kind ist da meist anspruchsloser und kommt auch mit schwierigeren zurecht. Ich würde an Deiner Stelle aber die Aussage der Lehrerin mit Gelassenheit sehen, nicht problematisieren und mich nicht beunruhigen lassen - das wäre ungut auch für Deinen Sohn.

Mach' aber die Hausaufgaben momentan noch mit Deinem Sohn zusammen. Ich bin bei meinen Kindern in dem Alter immer kleinschrittig vorgegangen: "Was musst du bei dieser Aufgabe machen? Womit fängst du an? Welcher Schritt kommt jetzt? Und dann?". Solch kleine Einheiten verschaffen schnelle Erfolgserlebnisse und geben dem Arbeiten Struktur. Und in der Schule ist es natürlich Aufgabe der Lehrerin, hier zu helfen.

Eigenständiges strukturiertes, planvolles Lernen beherrschen Kinder meist erst auf der weiterführenden Schule, und auch hier nicht von Anfang an. Lass Dich daher nicht irritieren, sondern vermittle auch Deinem Sohn, dass er alles prima macht, und dass er alles kann, was ein Erstklässler können muss.

Was die vergessenen Sachen und Materialien angeht: Ich habe meine Kinder jeden Mittag kurz gefragt, ob sie an etwas Bestimmtes denken sollen (etwas ausrichten, etwas am nächsten Tag mitbringen). Das beugt hier relativ gut vor.

LG

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia