Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Tom2 am 16.04.2007, 12:35 Uhr.

Re: Nein, aber kranke Wirbelsäulen!

> die Stiftung Warentest und auch
> zahlreiche Orthopäden haben darauf
> hingewiesen, dass die neue, weichere
> Schulranzenform extrem schlecht für
> den Rücken ist. Sie verursacht
> Rückgratverkrümmungen. Eltern sollten
> auf die normalen festen, also etwas
> kastenförmigeren Ranzen zugreifen.

Du bringst hier glaube ich zwei Sachen durcheinander:

Die "Rückenfreundlichkeit" hängt vom Tragesystem ab und von der Gestaltung der Rückwand. Leider werden vemehrt Rucksäcke als Schulranzen verwendet, die hierfür absolut nicht geeignet sind. Es gibt aber auch "weiche" Ranzen, die gute Trageeigenschaften haben - bei denen hat dann zwar die Rückwand eine gewisse Stabilität, aber der Rest des Ranzens nicht.

> Und hier sollte man die Testsieger
> wählen, weil nur die wirklich sehr
> leicht und rückenfreundlich sind.

Auch "weiche" Ranzen haben teilweise gut abgeschnitten, bei Stiftung Warentest war z. B. ein ensprechender Felix-Ranzen und bei Ökotest ein DerDieDas-Ranzen unter den besten.

Dass für Schulanfänger die festen/kastenförmigen Ranzen empfohlen werden, liegt tatsächlich an Veras Befürchtung: der Inhalt ist in einem stabilen Ranzen besser geschützt und die Bücher und Hefte werden nicht so leicht verknickt. Solange die Kinder vorsichtig mit ihren Ranzen umgehen, sind auch weiche Ranzen kein Problem. Oft werden die Ranzen aber herumgeworfen und als Sitzgelegenheit verwendet, und das geht mit den weichen Ranzen nicht, ohne den Inhalt zu beschädigen. Außerdem bleiben die festen Ranzen in der Regel auch besser stehen, fallen an der Bushaltestelle also nicht in den Matsch und können von den Kindern auch leichter ein- und ausgeräumt werden.

> Sehr gut abgeschnitten hat z.B.
> der "Safe light plus" von Herlitz. Er
> ist der leichteste Ranzen (870 g).
> Wir haben ihn und sind sehr zufrieden.

Der Herlitz Safe light ist eine Besonderheit, weil er fest/kastenförmig und trotzdem sehr leicht ist. Ich habe da allerdings etwas Bedenken wegen der Stabilität. Hält der Ranzen es aus, wenn sich ein Kind draufsetzt?

Tom

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia