Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von like am 20.11.2006, 16:57 Uhr.

natürlich sind auch meine Kinder fremdbetreut

nämlich seit dem 3. LJ vormittags und manchmal nachmittags im KiGa und danach vormittags in der Schule, und nun im Gym auch immer mehr nachmittags (bei 3x Mittagschule unumgänglich) . also immer langsam mit den Urteilen, wie es bei uns so abläuft!! Und was Mutter - Kind - Kind - Kind von Erzieherin - Kind - Kind - Kind - Kind - Kind.... negativ unterscheidet, wird mir auch nicht klar. Leider hab ich es immer so erlebt, dass auf die individuellen Bedürfnisse und momentanen Befindlichkeiten meiner Kinder nie so individuell eingegangen werden konnte (klar, bei 20 - 30 Kindern), wie ich das zu Hause kann. Eine Zeitlang (sprich Vormittag) und ab einen gewissen Alter finde ich das ganz ok. - schließlich sollen sie ja auch in großen Gruppen klarkommen und teamfähig sein. Aber für mich ist der Mensch zu allererst eben Individuum - gerne in der Kleingruppe mit Familie oder (bei uns jeden Nachmittag anwesenden) Freunden und nur in zweiter Linie "Gruppentier". Und das mit dem Lernen von Selbstbeschäftigung - Entschuldigung, das hab ich erlebt bei Kindern, deshalb ist es meine Meinung - und die muss ja wohl nicht immer gleich mit Statistiken etc. untermauert werden, oder? (mal abgesehen davon, dass unterschiedliche Untersuchungen auch immer zu unterschiedlichen Ergebnissen führen). Ja, und noch was: ich bin auch berufstätig - als Lehrerin in der Berufsausbildung junger Menschen - also nicht dass ihr meint, hier spricht das Heimchen am Herd, das sich über seine Kinder verwirklichen muss. Und zu Dr. Posth kann man natürlich stehen wie man will - ich denke, er ist zumindest mehr Fachmann auf diesem Gebiet, als wir alle das sind; zudem schienen mir seine Aussagen immer vom klaren Menschenverstand geprägt, der halt auch mal den gegenwärtigen Trends in unserer Gesellschaft zuwider laufen kann.

Ja, und jetzt nochmal: wenn ihr meine Aussagen ganz oben lest, bin ich doch gerade für Fremdbetreuung- v.a. eben von Kindern aus Problemschichten - damit diese Meldungen in der Zeitung von den verwarlosten, misshandelten Kindern endlich mal seltener werden. Aber wer die Möglichkeit und den Wunsch hat, seine Kinder voller Überzeugung und kompetent zu Hause zu betreuden - um Gottes Willen, den lasst doch gewähren!!

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia