Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Astrid am 15.03.2007, 12:08 Uhr.

Re: Naja, wenn ich ehrlich bin...

...lasse ich meine Kinder auch nicht mitfahren, wenn fremde Eltern eine Feier planen, für die man recht weit fahren muss. Ich finde diese Idee immer nicht so gut und mache für meine Kinder auch nur Feiern hier in der Stadt oder direkten Umgebung. Weil ich weiß, dass viele andere Eltern das auch so sehen.

Denn wenn man bei fremden Eltern noch nie im Auto gesessen hat, weiß man nicht, ob der Fahrstil z.B. des Vaters nicht vielleicht arg "sportlich" ist, er also auf Landstraße oder Autobahn zu schnell fährt. Weil viele Leute Rasen völlig normal finden - auch nette und sympathische Leute - dürfen unsere Kinder nur mit Freunden, die wir gut kennen, und der Familie fahren. Ich kann nicht einfach automatisch davon ausgehen, dass der fremde Vater schon gut fahren wird. Dafür ist mir die Sicherheit meiner Kinder zu wichtig.

Du könntest aber der anderen Mutter anbieten, einfach in Kolonne mit Euch zusammen, aber im eigenen Wagen mitzufahren. Sie kann dann ja dort bleiben und mit Euch einen Kaffee trinken. Rufe sie doch einfach an und frag, ob sie mitkommt, weil doch sein Sohn sich schon so auf ihre Zwillis freut - tu's Deinem Sohn zuliebe. Ich selbst habe immer eine andere Mutter (plus meinen Mann) mit bei unseren Feiern. Das ist gut für Indoor-Spielhallen, die recht groß und unübersichtlich sind, und man kann zwischendurch was zusammen trinken und plaudern.

Noch ein Tipp am Rande: Ich würde beim nächsten Mal deutlich mehr Kinder einladen. Pro Lebensjahr ein Kind ist auch deswegen gut, weil immer mal ein, zwei Absagen kommen können. Fünf ist da einfach zu knapp kalkuliert und kann zu Enttäuschungen führen. Wenn 7 Kids zu teuer gewesen wären, hätte ich lieber eine andere Aktivität geplant.

Liebe Grüße,

Astrid

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia