Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von didi777 am 24.10.2010, 11:38 Uhr.

Re: Nachrtrag....

Vielen Dank für die Antworten und die Meinungen!
Wir sind in Berlin und hatten bisher 6 Wochen Schule. Sie hat in den Ferien nich taus Langeweile weitegelernt - wir hatten 1 Woche Urlaub in der Türkei und in der 2.Woche haben wir viel gemacht - Eislaufen, Kino, Sommerrodelbahn etc.
Bin weit von der Idee, daß ich ein Wunderkind habe. Ich denke, sie ist vor allem fleißig und ehrgeizig.
Wenn sie genug gefördert wäre, hätte ich keinerlei Problem damit - dies ist leider nicht der Fall, im Gegenteil - sie MUSS auf die langsamsten Kinder der Klasse warten, damit alle gleichzeitig die Aufgaben machen - dabei ist zu sagen, daß 1. und 2. Klasse in Mathe und Deutsch zunehmend Teilungsstunden haben, d.h. sie werden getrennt unterrichtet. Sie kann die Aufgaben für die 2. Klasse, muß sich aber in der 1.Klasse langweilen. Die Mathelehrerin sagt, sie darf nicht in dem Matheheft weiterarbeiten (obwohl sie die Aufgaben locker macht), weil sie zu wäre und die anderen noch nicht soweit sind. In Deutsch muss sie warten, bis alle z.B. das Wort "Haus" buchstabiert haben, während sie ganze Sätze schreibt.
Was die Schreibschrift angeht - macht sie nicht eigene Kreationen, sondern hat ein Schreiblernheft mit vorgedruckten Buchstaben - ich würde mich nicht trauen, ihr selber das beizubringen.

Ich möchte auch keine Sonderbehandlung, um Gottes Willen, nur etwas mehr Förderung - habe aber den Eindruck und es waren auch am Schulanfang in vielen Tageszeitungen Artikel darüber, daß viele Lehrer mit JÜL überfordert sind aus verschiedenen Gründen.
In unserer Schule ist Jül noch neu und erst das 2.Jahr, und andere Eltern sind auch der Meinung, es läuft nicht so sehr gut.
Wir sind auch bei dieser speziellen Lehrerin etwas wachsam da wir bereits vor Schulanfang wußten, daß es ausgerechnet bei ihr Kinder gab, dessen Leistungen sie ignoriert hat und die aber doch später mit Hilfe der Direktorin in die 2.Klasse gewechselt haben und denen es auch dann gut ging. Wie gesagt, die Klassen sind gemischt, daher würde sie mit den Kindern bleiben, die sie bereits kennt.

Vermutlich werde ich die nächsten Tage um ein Gespräch bitten - unsere "Sprechzeiten" sind erst im März - bis dahin warten wir garantiert nicht.
Allen noch schönen Sonntag und LG

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia