Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Franz Josef Neffe am 27.12.2011, 12:04 Uhr.

Mit Eltern die gute Entwicklung des Kindes aufschließen

Die sog. Lernzielkontrollen sagen nichts über die Fähigkeiten des Kindes aus, bzw. sie sagen nur etwas über eine einzige Fähigkeit aus: nämlich die Fähigkeit, sich in die vorgegebenen Schablonen einzufügen, sich dem Verlangten zu unterwerfen und willig mitzumachen.
Wenn Kinder z.B. zu Hause 12 sog. "Lernwörter" einochsen, dann üben sie damit ja nicht schreiben sondern sie üben damit zu tun, was verlangt wurde.
Ich denke an die Lehrerin H. Prem, bei der die Kinder nicht in1 1/2 Jahren sondern bereits in einem halben Jahr alle richtig lesen & schreiben lernten. Dafür brauchte sie KEINE Hausaufgaben. Die Kinder wollten aber dennoch etwas schreiben. Was siew dann schrieben, war IHR WERK, nicht eine Unterwerfungsübung unter die Schulgewalt. Ich erinnere mich auch noch, als ich vor 30 Jahren in der 4.Klasse meinen Schülern verbot, das Diktat öfter als einmal zu üben. Am nächsten Tag sagte mir Brigitte: "Ätsch, Herr Neffe, ich hab es aber trotzdem zweimal gemacht!" Das war IHR Werk, das war IHRE Entwicklung, das war IHR persönliches Wachstum, und genau darauf kam es mir an.
Wenn ein Unterrichtsvollzugsbeamter auch nur drei Schritte eines persönlichen Entwicklungsprozesses zeigen soll, wird er hilflos - so ganz ohne Schablone. Mit der Schablone aber stört die Pädagogik jede Entwicklung. Als Ich-kann-Schule-Lehrer habe ich es immer interessant gefunden, Eltern die konkrete Entwicklung ihrer Kinder aufzeigen zu können. Worüber sollte ich sonst im Elterngespräch reden? Ich müsste mich ja schämen, wenn ich nur Fehler des Kindes aufzeigte und nicht zeigen könnte, wie wir erfolgreich dabei sind, sie zu lösen.
Mit Eltern die gute Entwicklung des Kindes aufschließen, dazu sollte man doch zusammenkommen.
Freundlich grüßt
Franz Josef Neffe

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia