Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von IngeA am 18.10.2011, 13:39 Uhr.

Re: Mich auch

Hallo,

aber selbst wenn ich rein nach Reichen arbeite, dürfen die Kinder doch nicht 2 Jahre schreiben wie sie wollen. Reichen sagte doch selbst, dass die Rechtschreibung eingeführt werden soll, sobald ein Kind das Lesen erfasst hat. Das ist dummerweise nicht bei jedem Kind gleich und das eine ist nach wenigen Wochen Schule so weit, das andere erst ende der ersten Klasse.
Das mit dem eigenen Süppchen kann ich aber bestätigen. Die Schule an der meine Tochter die ersten 3 Jahre war unterrichtet komplett anders, als die Schule die mein Sohn jetzt besucht. Und eine 3. Grundschule in die das Kind der Freundin geht, unterrichtet wieder anders. Z.T. ist das sogar von Lehrer zu Lehrer unterschiedlich.
Meine Tochter hat größtenteils mit der Anlauttabelle schreiben und lesen gelernt und insgesamt mag ich diese Methode. Sie haben ende der ersten Klasse mit der ersten Rechtschreibregel angefangen. Nämlich dass Hauptwörter groß geschrieben werden. Weitere folgten dann erst in der 2. Klasse. Meine Tochter hat zu der Zeit schon sehr schnell und flüssig gelesen und ich behaupte: für sie war das zu spät. Andere Kinder haben da noch mehr oder weniger Buchstabe für Buchstabe gelesen, sie hat das ganze Wort mit einem Blick erkannt und dann lautgerecht hingeschrieben. Dummerweise hört man eben nicht immer wie man ein Wort schreibt und "Tiger", "Tieger" und "Tihger" werden gleich gesprochen. Sie ist jetzt in der 5. Klasse und hat immer noch arge Probleme mit der deutschen Rechtschreibung, auch wenn es langsam besser wird. Eine Rechtschreibschwäche hat sie aber nicht und im Englischen gibt es das Rechtschreibproblem auch nicht.
Die Lehrerin meines Sohnes hat schon sehr früh auf Rechtschreibung geachtet. Ganz am Anfang hat sie den Satz einfach noch einmal korrekt unter den Satz des Kindes geschrieben, ca. ab dem Halbjahr dann auch ausgebessert. Die Rechtschreibung meines Sohnes (jetzt 2. Klasse) ist besser als die meiner Tochter.
Allerdings hat auch diese Lehrerin gesagt, dass das lautgerechte schreiben ein unbedingt notwendiger Prozess beim Lesenlernen ist. Ich würde warten bis das Kind lesen kann und dann anfangen die ersten Wörter zu verbessern.

LG Inge

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia