Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Chrissie3 am 27.10.2006, 10:58 Uhr.

Re: Mein Sohn will keine Hausaufgaben machen ???

Hallo Heike,

wie alt ist denn Dein Sohn?

Bei Daniel war das die ersten 1,5 Wochen Schule genauso wie bei Euch.

Mittlerweile haben wir eine für uns gute Lösung gefunden: Vor und nach dem Mittagessen sind ca. 30 Minuten Zeit, in denen er machen kann, was er will (außer Fernsehen). Entweder "ruht" er etwas aus oder er spielt noch draussen, manchmal setzt er sich einfach zu mir in die Küche und schaut beim Kochen oder Aufräumen zu. Danach gehen wir gemeinsam in sein Zimmer, packen gemeinsam aus, was er braucht. Ich lass mir dabei erzählen, welche Hausaufgaben er auf hat und er entscheidet, was er als erstes machen möchte (am liebsten fängt er mit Rechnen an). Dann spreche ich mit ihm ab, dass er z. B. die Hälfte des Blattes macht und mich dann rufen kann. In der Zwischenzeit erledige ich Dinge in unmittelbarer Nähe (z. B. Bad putzen oder Wäsche im Schlafzimmer zusammen legen). Direkt neben ihm sitzen funktioniert nicht, auch wenn er das gerne hätte, aber dann redet er immer mit mir und ist ständig abgelenkt.

Bezüglich "Belohnung": Ich habe ihm anfangs auch mal gesagt, dass ich im Anschluß mit ihm spiele, aber mit der Erklärung, dass nur dann noch Zeit dafür bleibt, wenn er seine Hausaufgaben zügig macht. Denn wenn er zu sehr trödelt bzw. dazwischen spielt, dann ist es schon "so und soviel" Uhr und wir müssen dann z. B. noch einkaufen oder er zum Schwimmen oder oder.

Super geholfen hat der Kauf einer Uhr. Ich habe sie ihm daneben gelegt und relativ großzügig Zeit eingeplant und ihm gesagt, er soll mal versuchen, ob er z. B. 3 Zeilen schreiben in 10 Minuten schaffen kann. Das war ein großer Ansporn für ihn es mir zu beweisen.

Nach ca. 2 Wochen spielerisch, aber konsequenten "Durchziehen" der Abläufe funktioniert es jetzt sehr gut. Manchmal will er sogar von sich aus schon vor dem Essen mit den Hausaufgaben anfangen, weil dann mehr Zeit bleibt.

Viele Grüße
Chrissie

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia