Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Drachenlady am 11.03.2010, 17:15 Uhr.

Re: Mathe - ich weiss nicht mehr weiter...

Dieses Theater hatten wir im vergangenen Jahr, wo meine Kurze auch bei den simpelsten Aufgaben einfach nur überfordert war. Plus und Minus wurde verwechselt, ach ich kanns gar nicht mehr wiedergeben, was für einen Murx die Maus verzapft hat. Es ging mir auch echt an die Nerven und das Kind selber kam sich dümmer als dumm vor und hatte gar keinen Spass mehr am Rechnen.

Es ist schwer, sehr schwierig die Nerven und die Ruhe zu bewahren, aber man kommt nur mit Geduld weiter. Ich hab bei meiner Tochter bemerkt, dass es vielfach einfach daran lag, dass der Schultag insgesamt schon sehr anstrengend war. Die größten Katastrophen gab es immer donnerstags, wenn sie 6 Unterrichtsstunden hatte.

Lass sie mit den unmöglichsten Dingen rechnen. Autos, Bleistifte, Perlen, Murmeln, Nüsse, Bananen, Finger... sie kann auch mal versuchen mit den Zehen zu rechnen... einfach damit beim Rechnen auch mal wieder gelacht wird.

Rechne auch ausserhalb von Schule und Hausaufgaben mit ihr. Aber immer auf spielerische Weise. Lass sie mal 2 rote parkende Autos zusammenrechnen mit 3 weiße Autos.

Bei den Hausaufgaben, wenn gar nichts mehr geht, macht einfach eine Pause. Dann soll sie sich mal eine viertel Stunde mit etwas ganz anderem befassen, was nicht mit Gehirnakrobatik zusammenhängt.

Wenn sie da wieder etwas Sicherheit zurückgewonnen hat, dann kannst du sie herausfordern, auch wieder spielerisch. Ich mach dann son bißl kisskiss mit meiner Zuckerschnute und behaupte mal eben, dass sie die und die Aufgabe eh nicht gelöst bekommt und fall dann natürlich aus allen Wolken, wenn sie mir dann doch die richtigen Lösungen um die Ohren haut.

Ganz ganz wichtig ist Loben. Loben ist die Bestätigung, dass sie doch etwas kann, dass sie nicht dumm ist und dass sie sogar die Mama an die Wand rechnen kann. Damit wächst das kleine Ego und die Hausaufgaben machen wieder Spass.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia