Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von eleanamami am 26.04.2013, 18:57 Uhr.

Re: MamaMalZwei - aber das ist doch nicht... (auch an alle)

Es ist doch ganz speziell. Jungen entwickeln sich nun mal anders als Mädchen. Zum beispiel die Motorik. Bei Mädchen ist die Entwicklung der Feinmotorik im Grundschulalter besser entwickelt und die Grobmotorik kommt erst so richtig in Fahrt während der Pubertät. Bei den Jungen ist es genau anders herum! Trotzdem müssen sie Aufgaben lösen, die Feinmotorik fordert. Zum Üben dieser. Die Pysiologie des Jungen macht da aber nicht mit, da kann die Lehrerin noch so erwarten, fordern, fördern......die meisten reagieren dann so, wie Jungen reagieren, nach außen...an andere wird sich abreagiert oder wenn es gut läuft mit Bewegung und Lautstärke. das führt wieder zu Diagnosen....und zu Medis..... Wenn Mädchen Stress oder Streit oder so haben...reagieren sie nach innen...im schlimmsten fall mit autoaggressiven Verhalten.

Es gibt eine Studie! Auf drei Kontinenten wurden Jungen im Alter von 10 Jahren aufgefordert einen Aufsatz zu schreiben " Meine Muter und ich" Alle Jungen schrieben über den Tagesablauf mit der Mutter....sie weckt mich, macht mir Frühstück...usw. Die Mädchen schrieben über ihre Beziehung zur Mutter!
Der Teil des Gehirn's der Jungen der darüber nachdenken soll, warum er das gemacht hat und ob der fühlt, wie es dem anderen dabei ergangen ist usw. ist in dem Alter noch unterentwickelt, weil es in der Evolution nicht die Aufgabe der Männer war, so was zu klären....sie haben schweigend gejagt.
das heißt, diese Kreisgespräche führen nur wieder zu neuen Problemen....

Natürlich sage ich den Jungen auch meine Meinung und heiße das Verhalten nicht immer für gut. ABER ich mache nicht aus jeder Rauferei ein Themenabend....und schon gar nicht verlange ich Gefühlsduselei! Klare, kurze Ansagen....das verstehen sie!

Das hat mit Schubladendenken nichts zu tun.....das hat was damit zu tun, dass wir versuchen müssen, sie besser zu verstehen, um ihnen nicht dauernd Unrecht zu tun!

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia