Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Ebba am 23.09.2008, 13:07 Uhr.

Re: @Mama Carina

/cit/
alle sind mit ihm zufrieden und alle wollen ihn weiterfördern.egal, was er tut.
/cit/

Das ist bei unserer Tochter nicht anders :-). Dennoch ist sie nicht hochbegabt und wir haben niemals auch nur daran gedacht, sie eine Klasse ueberspringen zu lassen.
Kursleiter, Trainer u. Lehrer wollen sie deshalb fördern, weil sie ein Kind ist, dass sich 100 % auf eine Sache konzentrieren kann, eine schnelle Auffassungsgabe hat, vielseitig interessiert ist und dabei auch noch lustig und sozial. Fuer Lehrer, Trainer und Kursleiter ist es einfach leichter mit so einem Kind und macht auch mehr Spaß.

Ich wuerde Dir zunächst auch empfehlen erst mal abzuwarten und zu schauen wie der Junge sich entwickelt u. v.a auch darauf zu achten, ob er sich in seiner Klasse wohl fuehlt.
Bei einem Kind, dass sich in seiner Klasse wohlfuehlt und den Unterricht halbwegs interessant findet sollte man IMHO von einem Sprung absehen, auch wenn es leicht lernt, denn die Zeiten, gerade auf dem Gymnasiumbei G8 werden härter, allein schon dadurch, dass die Kinder nunmehr schon in der 5. Klasse 33 Wochenstunden in der Schule verbringen duerfen, was auch körperlich anstrengend ist und ein hohes Maß an Konzentrationsfähigkeit voraussetzt.
Wie sagt damals der Rektor unserer Grundschule bei der Einfuehrungsveranstaltung: An unserer Schule gibt es kaum Kinder die mal eine Klasse ueberspringen, Kinder werden nach ihren Fähigkeiten in ihrer Klasse gefördert. Warum soll man aus einem guten Schueler der leicht lernt einen schlechten Schueler machen oder einen Schueler der sich nunmehr tierisch anstrengen muss um seine "alten" Noten zu erreichen.

Freu Dich erstmal einfach darueber, dass es Deinem Jungen gut geht, dass er gerne und leicht lernt und vielseitig interessiert ist.

Liebe Grueße
Ebba

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia