Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Tini03 am 30.01.2004, 14:59 Uhr.

Re: Mal eine Frage wegen Umzug...

Hallo,

ich bin eine Lehrerin aus B.-W.
Im ersten Halbjahr des 1. Schuljahres gibt es kein Zeugnis, erst zum Ende des 1. Schuljahres. Im halbjahr (februar) gibt es kein Zeugnis, sondern nur eine Halbjahresinformation, in der 2. Klasse ist das allerdings noch ein Schulbericht. Am Ende der 2. Klasse gibt es auch noch einen Schulbericht, dazu aber Noten in Mathe und Deutsch.
Ab der 3. Klasse gibt es Noten (Zeugnis am Ende vom Jahr: ganze Noten; Halbjahresinformation: halbe, ganze und Viertelnoten).

Englisch (z.T. auch Französisch an der Rheinschiene) wird ab diesem Schuljahr ab Klasse 1 beginnend unterrichtet, allerdings im normalen Unterricht mit, d.h. mal wird eine Mathe-Stunde, mal eine HuS-Stunde (Heimat- und Sachunttericht) auf englisch (oder französisch) gehalten. Das sogenannte "Sprachbad" soll Kindern helfen, sich mit Fremdsprachen vertraut zu machen. Hat irgendetwas mit der Gehinrforschung zu tun, die besagt, dass Kinder bis zum Altern von etwa 6/7 Jahren Framsprachen gut aufnehmen können und das auch nicht wiederverlernen, sondern später auch auf andere Fremdsprechen übertragen können.

Religion ist in B.-W. ein verpflichtendes Fach. Kinder können abgemeldet werden, allerdings werden sie in dieser Stunde (in der Grundschule meist eine Randstunde) dann nicht betreut, sondern sie gehen später zur Schule als die anderen oder kommen früher nach Hause.

Einen Hort gibt es nur in größeren Städten bzw. an sogenannten "Brennpunktschulen", wo der Anteil der arbeitenden (weil evtl. alleinerziehenden) Mütter sehr hoch ist.
Ansonsten gibt es die schon angesprochene "Verlässliche Grundschule", d.h. wenn du möchtest wird dein Kind nach verlässslichem Stundenplan betreut, es fallen also keine Stunden aus, sondern werden immer vertreten.
Zusätzlich gibt es die Kernzeitbetreuung (allerdings auch nicht überall), wo ab ca. 7.30 bis zum Beginn der 2. Stunde und dann wieder ab ca. 11.50 Uhr bis zum Ende der 6. Stunde (meist ca. 13 Uhr) eine Betreuung stattfindet.

Hast du noch Fragen?

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia