Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von dhana am 24.08.2011, 23:12 Uhr.

Re: @LuAnJo

Hallo,

hast du eigentlich schon mal mitbekommen, wie sie das erzwingen einer bestimmten Schrift die in Form und Auführung ja konkret vorgeben ist auf ein Grundschulkind auch negativ auswirken kann?

Ich hab hier so ein Kind - kam anfangs mit der Druckschrift gut zurecht, hat die Zeilen eingehalten, alles sauber geschrieben, deutlich und lesbar...
Dann kam die Schreibschrift - ab Ostern 1. Klasse.
Und egal wie sehr sich mein Sohn bemühte, es sah nie sauber aus, die Lehrerin war nie zufrieden und sooo oft musst er die Texte die sie in der Schule geschrieben haben zuhause nochmal in Schönschrift abschreiben.
Was dazu führte, das die Texte (Geschichten, Aufsätze) von meinem Sohn immer kürzer und ausdrücksärmer wurden.. er wusste ja, er muss es nochmal und vielleicht sogar noch ein 2. Mal abschreiben.. als schlaues Kind schreibt man dann natürlich so wenig wie nur möglich.
Da wurden keine Adjektive mehr verwendet - zu viel Schreibarbeit...

Deswegen hätte ihm die Deutschnote (Schrift und Aufsatz) beinahe den Übertritt aufs Gymnasium gekostet.. in Bayern zählen nun mal die Noten.

Und dann kam ein Lehrer am Gymnasium, der das wirklich klasse gemacht hat, er hat es echt aus ihm rausgekitzelt... und vorallem - egal wie lange der Aufsatz war - er musste ihn nie wegen der Schrift nochmal schreiben...
Schlagartig wurden die Aufsätze wieder länger, deutlich besser...
Jetzt ist er im Aufsatzschreiben wieder richtig gut obwohl die Schrift immer noch... naja ist.
Aber die Lehrer hier freuen sich ja über die ordentliche Heftführung, keine Eselsohren, sauberer Einband, Zeilen werden eingehalten und mit Lineal unterstrichen... da gibt dann echt auch mal ein Lob und halt Verständnis für die typische Jungsschrift.

Wirklich - ich sehe keinen Sinn in dieser erzwungenen Schrift... wo jeder Bogen, jeder Haken an der "richtigen" Stelle sein muss...
Saubere gut lesbare Handschrift, Zeilen einhalten, ... ja.... aber muss denn wirklich jeder Bogen genau da sein..

Für meinen Sohn wäre es sicher deutlich besser gewesen, er hätte sich nie mit der Schrift abmühen müssen - seine Handschrift heute in der 7. Klasse hat eh kaum mehr mit dieser Schrift Gemeinsamkeiten.
Die Zeit und die Mühe mit all ihren Tränen hätte man auch für Freude am Schreiben und erzählen aufwenden können.

Lg Dhana

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia