Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von momworking am 28.12.2011, 20:30 Uhr.

Re: Lösungsvorschläge....

Ok.
Ich verstehe, dass du ein sehr willensstarkes Kind hast, das bereits VOR seiner Einschulung (Eintritt in die VK) willensstark und sehr durchsetzungsfähig war.

Obendrein hat dein Kind "Defizite" in verschiedenen Bereichen.

All das weißt du und (so scheint es mir) akzeptierst du auch und nimmst dein Kind eben so wie es ist.

Was ist dann eigentlich dein Problem?

Möglicherweise wird im Zeugnis der ersten Klasse (die sind ja verbal) genau diese Beschreibung deines Kindes stehen. Das spräche für die Lehrerin, denn auch sie sieht dein Kind so wie es ist.

Dann steht vielleicht Ende des zweiten Schuljahres in den Kopfnoten/Sozialverhaltensnoten/Arbeitsverhaltensnoten/wieauchimmerdasbeieuchhei ßenmag die Noten 3 oder 4. Wenn dann eine 5 da steht, wird mit dir überlegt werden, in welcher Hinsicht deinem Sohn durch sonderpädagogische Maßnahmen geholfen kann.

Der einzige Punkt, an dem DU eingreifen kannst, ist m.E. der letzte. Du kannst ihn jetzt schon derart fördern, dass es nicht notwendig sein wird, ihm schulischerseits durch solche Maßnahmen zu unterstützen, eben weil du entsprechende Hilfen ihm bereits anbietest.

Was genau willst du sonst auch erreichen? Du wirst bei aller Rumtherapiererei kein anderes Kind bekommen, sondern immer deins haben, ein Kind, dass in SEINEN MÖGLICHKEITEN das Maximum aus seinen Anlagen rausholt.

Und dann kannst du es auf einer Montessorischule anmelden oder auf einer Baumschule, das Ergebnis wird immer das gleiche sein.

Finde DU dich damit ab, dass dein Kind eben nicht so einfach wie andere Kinder durch die Grundschule marschieren wird und gib ihm alle moralische Unterstützung der Welt dabei.

Und hör vor Allem auf, der Lehrerin zu unterstellen, sie haben deinen Sohn auf dem Kieker (ich vermute das meinst du, oder? Kicker ist was anderes...) nur weil sie dir Wahrheiten über dein Kind ins Gesicht sagt.

Viel Erfolg und starke Nerven,
Annette

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia