Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von frei_heraus am 29.08.2007, 19:31 Uhr.

Re: Lesen können, lesen lernen - Diskussion

Hallo Marianne,

du hast recht, es ist kein Forum für Hochbegabte, sondern für Erstklässler. Nun gibt es aber auch die schon rechnenden und lesenden Erstklässler und deren Eltern stecken oftmals auch in einer Misere. Offen reden können sie oftmals nur mit anderen Betroffenen, die sie im Regelfall überwiegend im Internet finden.

Mein Sohn hat einen ebenfalls lesenden und rechnenden Klassenkameraden, die anderen 22 Kinder fangen genauso an wie deine Tochter. In der Parallelklasse liest sogar keins von 30 Kindern. Du siehst, das was du schilderst ist natürlich repräsentativer für Erstklässler.
Dennoch gibt es auch die anderen Fälle ;o)

Deine Tochter vollbringt gerade eine wunderbare Leistung. Sie muss sich anstrengen, sie lernt, sie hat Erfolgserlebnisse und bekommt Anerkennung für ihre Fortschritte. Außerdem muss sie sich an die neue Situation gewöhnen, ist dementsprechend ko. Liebe Marianne, ich meine das völlig ernst: Ich beneide dich darum!

Ich wünsche meinem Sohn auch Erfolgserlebnisse. Wünsche mir auch dass er sich anstrengen muss und etwas lernen „darf“.


ZITAT:
“Ich werde mich zukünftig aus diesem Forum ausklinken da es nicht mehr für WIRKLICHE 1. Klässler gedacht ist sondern nur ein Austausch ist was Eure Kinder alles schon besser und schneller können und auf die "normalen" Kinder WARTEN müssen.“—


Ich finde es sehr schade dass du dich ausklinken willst, denn aktuell findest du hier kein repräsentatives Bild. Es gibt viele Bundesländer die erst jetzt die Ferien beenden, viele Kinder sind gerade ein paar Tage in der Schule. Ich denke das Themenspektrum wird hier sehr schnell so breit sein, dass jeder hier das findet was er sucht.

Wenn wir von unseren Kinder reden, geht es nicht darum dass sie was Besseres wären, das ist Unsinn.


ZITAT:
„Laßt sie doch sofort eine Klasse überspringen - aber dann wären sie ja in der zweiten Klasse auch "normal" - tja, was macht ihr dann.“--

Was machst du wenn ein Kind dass aber nicht darf? Oder noch gar nicht dazu imstande wäre? Mein Sohn hat vor der Schule nicht geschrieben. Es ist für ihn eine Herausforderung, gerade wegen feinmotorischer Defizite und einer bisweilen ungeklärten visuellen Schwäche. Nur lernt mein Sohn sehr schnell und verliert sehr schnell die Motivation wenn er etwas das er kann zum 100.Mal machen soll.

Wenn ein Kind springt ist es nicht „normal“. Es ist ein Exot in einer völlig anderen Altersklasse. Nicht mal jedes hochbegabte Kind kann einfach so springen. Dazu bedarf es mehr als nur kognitiven Fähigkeiten.

Ich bin der Meinung du solltest das Forum lieber mit deinen Beiträgen bereichern ;o)))

LG frei

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia