Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Anja1078 am 26.02.2009, 10:10 Uhr.

Leidiges Thema...Hausaufgaben (Lesen)

Hallo!

Meine Tochter ist 7 Jahre alt und seit September 2008 in der Schule.

Ihr macht es eigentlich sehr viel Spass zur Schule zu gehen. Ihr Lieblingsfach ist Mathe (sie kommt definitiv nach meinem Mann, was das angeht )

Sie hat noch nicht so viele Hausaufgaben auf (habe schon von Kindern gehört, die weitaus mehr zuhause machen müssen), sie hat auch nicht täglich welche zu machen.

Wenn sie Matheaufgaben auf hat, dann macht sie das ganz freiwillig und ziemlich zügig, weil sie Spass daran hat.

Soll sie aber Lesen ist das so eine Sache...

Sie geht in eine dänische Schule, d.h. sie hat natürlich auch dänisch als Fach. Sie war schon in einem dänischen KiGa und kann die dänische Sprache. Aber wenns dann ums Lesen geht, liest sie nicht richtig, sondern überlegt eher, was der Lehrer vorgelesen hat, in der Stunde.

Oftmals ist es so, dass sie sich ein Wort ansieht und einen Buchstaben "dazu dichtet", sie liest also nicht richtig.

Ihre Deutschlehrerin hat mir mal erklärt, dass es Wörter gibt, die sie sehen und sofort wissen, was das heisst, andere müssen sie Buchstabe für Buchstabe lesen und dann eben zusammensetzen.

So macht es meine Tochter auch....oftmals ist es aber so, dass sie überhauptkeine Lust hat zu lesen...und dann auch nicht wirklich liest. Dann sitzen wir schonmal für einen Text mit ca. 6-8 Sätzen ne ganze Weile da....und ich werde dann ungeduldig.

Das ist auch mein Hauptproblem, dass ICH dann ungeduldig werde.

Sie merkt das natürlich und "ärgert" mich dann, indem sie z.B. einfach mitten im Lesen, zu erzählen anfängt. Ihr Lieblingssatz beim lesen ist auch: "Das kann ich nicht"

Aber wie soll sie es auch können, wenn sie es nicht übt?

Ich habe ihr schon sooo oft erklärt, dass man eben üben muss, um etwas zu können! Das wir (Papa und ich) auch nicht SOFORT alles lesen konnten und eben auch üben mussten etc.pp. Aber sie hat keine Lust.

Gibt es eine Möglichkeit, ihr das Lesen irgendwie "Schmackhaft" zu machen?

Ich habe schon oft von diesen Aufklebern gelesen, dass die Kinder immer einen bekommen, wenn sie etwas gut gemacht haben...und bei soundso vielen Aufklebern eben ne Kleinigkeit geschenkt bekommen. Aber sowas kommt für mich nicht in Frage.

Ich möchte eigentlich gerne, dass sie Spass am Lesen entwickelt. Nicht, dass sie liest, weil sie etwas dafür bekommt.

Sie hat auch ne menge Erstlesebücher, doch davon will sie auch nichts wissen, das ist ihr alles noch zu schwer, sagt sie....

andererseits liest sie aber fast alles, wenn wir unterwegs sind z.B. oder wenn sie mal neben mir steht, wenn ich am PC bin, dann liest sie auch...und ich stelle immer wieder fest: sie KANN es! Wenn sie denn will.

Aber, wenn sie SOLL (Hausaufgaben) dann WILL sie natürlich nicht.....

Habt ihr nen Tipp für mich????

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia